Agrarhandel

Die größten Agrarimporteure und -exporteure 2019

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Montag, 18.01.2021 - 14:56

Deutschland importiert deutlich mehr Agrargüter als es exportiert. Die Importe überwiegen die Exporte um etwa 22 Prozent.

Agrarexporte

Deutschland ist eine der führenden Handelsnationen im Agrarbereich. Sowohl bei den Importen als auch bei den Exporten landet Deutschland weltweit auf Rang 3. Auffällig ist, dass die vergleichsweise kleinen Niederlande zweitgrößter Exporteur weltweit sind und wertmäßig rund 30 Prozent mehr Agrargüter exportieren als das um ein Vielfaches größere China.

In den Niederlanden ist auch der Exportüberschuss besonders ausgeprägt. Die Einnahmen durch den Agrarexport liegen dort um rund 37 Prozent höher als die Ausgaben für den Import von Agrargütern. Auch Frankreich, Spanien und Brasilien zählen zu den Nettoexporteuren. In allen anderen aufgeführten Ländern überwiegen die Importe die Exporte – in Deutschland um etwa 22 Prozent.

Die Zahlen sind in der Grafik in US-Dollar angegeben. Umgerechnet in € ergeben sich für Deutschland 81,6 Mrd € für den Import und 67,0 Mrd. € für den Export. Damit beträgt der Importüberschuss 14,6 Mrd. €.