Markt

Getreide - neue USDA-Schätzung

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Mittwoch, 13.02.2019 - 16:33

In seiner aktuellen Schätzung erhöhte das Ministerium die Prognose für die weltweite Weizenproduktion.

Getreide

Zum Ende der vergangenen Woche hat das US- Landwirtschaftsministeriums (USDA) zum ersten Mal seit Dezember 2018 wieder einen Report zur weltweiten Angebots- und Produktionsschätzung 2018/19 (WASDE) veröffentlicht, nachdem der Januarbericht im Zuge der US-Haushaltssperre ausgefallen war.

In seiner aktuellen Schätzung erhöhte das Ministerium die Prognose für die weltweite Weizenproduktion gegenüber der letzten Schätzung im Dezember um knapp 1,3 Mio. t auf 734,75 Mio. t, bzw. 3% unter dem Vorjahreswert. Für die EU wurde lediglich die Gerstenproduktion um 0,6 Mio. t auf 56,34 Mio. t nach unten korrigiert (-5% ggü. VJ), und die EU-Maisproduktion um 0,3 Mio. t auf 60,72 Mio. t erhöht (62,1 Mio. t VJ). Die größte Anpassung wurde an der weltweiten Sojaproduktion vorgenommen, die mit 70,37 Mio. t um über 8 Mio. t gegenüber der letzten Schätzung verringert wurde (74,3 Mio. t VJ).