Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Sauenhaltung

Ferkel: Höchstpreise bereits erreicht?

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Dienstag, 11.05.2021 - 15:09

Die zuletzt ausbleibenden Impulse vom Schweinemarkt haben die Perspektive auf höhere Preise im Ferkelhandel ausgebremst.

Ferkelmarkt

Nach der Preiserholung im Februar und März, als sich die Ferkelpreise seit Jahresbeginn nahezu verdoppelt hatten, kam es Ende April zu einer Korrektur der Ferkelpreise. Ausgehend vom Preisrückgang am Schweinemarkt (-8 Cent) wurden die Ferkelpreise um 3,50 EUR/Tier zurückgenommen.

Mit einem derzeitigen Ferkelgrundpreis von knapp 57 EUR wird das langjährige Mittel um gut 7 EUR/Ferkel oder 11 % verfehlt. Gegenüber dem außergewöhnlichen hohen Vorjahresniveau errechnet sich ein Preisrückstand von gut 16 EUR (22 %). Nach einem zuletzt noch knapp versorgten Ferkelmarkt hatten sich Angebot und Nachfrage angeglichen. In Abhängigkeit vom Schlachtschweinemarkt und einem saisonal zunehmenden Ferkelangebot werden nur begrenzte Möglichkeiten für höhere Ferkelpreise gesehen.