Fleischmarkt

EU-Schweinemarkt: Angebot und Nachfrage hoch

Thumbnail
aiz
am Montag, 18.11.2019 - 14:28

Wie alljährlich um diese Zeit erreicht das Schweineangebot in Europa jetzt den Jahreshöchststand, das Gleiche gilt für die Nachfrage.

Wien - Der Richtung Weihnachtsgeschäft boomende Absatz sorgte schon bisher für ansteigende Preise, allerdings immer von einem tiefer liegenden Niveau ausgehend. Heuer stabilisiert die Asiennachfrage seit Sommer das Preisgefüge, dazu kommt aktuell der Extrabedarf für die Weihnachtsproduktion.

Während das - gemessen an der Inlandsproduktion - stärkste Asienexportland Dänemark schon vor zwei Wochen preislich weiter zulegte, folgen nun weitere Länder dieser Entwicklung. In Deutschland hat die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) ihren Basispreis für Schlachtschweine um 4 Cent erhöht.