Marktlage

Erste USDA-Schätzung 2019/20

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Donnerstag, 23.05.2019 - 15:09

Zum Ende der vergangenen Woche hat das US- Landwirtschaftsministerium (USDA) seine erste Schätzung zur weltweiten Angebots- und Produktionsschätzung für das Wirtschaftsjahr 2019/20 (WASDE) veröffentlicht.

Getreide und Ölsaaten

In der aktuellen Prognose geht das Ministerium von einer weltweiten Weizenproduktion von 777,5 Mio. t aus, das wären gegenüber dem vergangenen Jahr rund 46 Mio. t, bzw. 6 % mehr als im Wirtschaftsjahr 2018/19.

Für die EU wir eine Weizenproduktion von insgesamt 154 Mio. t erwartet, das wären rund 17 Mio. t, bzw. 12 % über dem Vorjahresniveau. Verringerte Produktionen wurden für Raps in der EU und den weltweiten Sojaanbau prognostiziert. Für EU-Raps geht das Ministerium in seiner ersten Schätzung von 19,7 Mio. t aus, das wären 2 % weniger als 2018/19, für Sojabohnen wird weltweit mit 356 Mio. t eine etwa 2 % kleinere Produktion gegenüber dem Vorjahr geschätzt.