Marktlage

Düngerpreise erneut gestiegen

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Donnerstag, 29.11.2018 - 13:08

Am Düngemittelmarkt sind die Preise seit Juli stetig gestiegen.

Thumbnail

Im November wurde heuer ein neues Jahreshoch erreicht. Den deutlichsten Anstieg verzeichneten die Harnstoffpreise. Innerhalb der letzten fünf Monate wurden die Forderungen um 28 % bzw. 77 €/t auf durchschnittlich 355 €/t angehoben. Ein ähnlich hohes Preisniveau wurde im August 2015 erreicht. Die Preise für Kalkammonsalpeter (KAS) verteuerten sich seit Mitte dieses Jahres um 18 % (35 €/t). Im Vergleich zum Vorjahr kostete KAS im November gut 6 % oder 13 €/t mehr. Der Bezug von Diammonphosphat war im November 2018, nach einem Preisanstieg von 15 % (60 €/t) in den letzten fünf Monaten, um 22,5 % oder 85 €/t teurer als vor einem Jahr. Die Kalipreise sind im Verhältnis zu den anderen Düngerpreisen mit einem Preisanstieg von 4 % nicht so deutlich gestiegen. Das Preisniveau vom November 2017 wird dennoch um knapp 6 % überschritten. Eine stabile bis feste Preistendenz wird auch im Dezember erwartet.