Produktionsmittel

Dünger im Januar verteuert

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Freitag, 29.01.2021 - 15:27

Die Einkaufspreise für Düngemittel in Bayern sind im Januar 2021 gestiegen.

Düngernpreise

Für Kalkammonsalpeter (KAS) erhöhte der Handel die Forderungen gegenüber Dezember im Mittel um 4 % oder knapp 7 €/t. Seit dem niedrigsten Stand im August 2020 bedeutet das einen Preisanstieg um gut 14 €/t. Mit durchschnittlich 190 €/t konnte KAS zu Jahresbeginn aber immer noch günstiger bezogen werden als in den letzten Jahren um diese Zeit.

Diammonphosphat (DAP) kostete im Januar 2021 mit rund 369 €/t knapp 12 € mehr als im Vormonat und verteuerte sich seit Beginn der Düngesaison 2020/21 um gut 32 €/t. Die derzeitigen Forderungen des Handels liegen damit leicht über den Durchschnittspreisen vom Januar 2019 (367 €/t). Für 40er Kali entwickelten sich die Preise seit Oktober 2020 relativ stabil und unterschreiten das Preisniveau des Vorjahresmonats um gut 5 €/t oder 2 %.