Rindfleisch

Bullenpreise weiterhin unter Vorjahr

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am Donnerstag, 12.09.2019 - 17:13

Die Jungbullenpreise in Bayern haben sich vom starken Preisverfall in den ersten 7 Monaten zuletzt etwas erholen können.

Jungbullenpreis

Der U3-Preis war von Januar bis Ende Juli von 3,94 € auf 3,35 €/kg SG bzw. 265 € pro Tier gefallen. Im August stiegen die Jungbullenpreise wieder um 22 Cent/kg an, liegen im September aber weiterhin unter der Linie von 3,60 €/kg SG und deutlich hinter dem Vorjahr zurück. Im Vergleich zum Vorjahr errechnet sich ein Preisabstand von 103 € je Jungbulle. Der bisherige Jahresdurchschnittserlös errechnete sich von Januar bis August bei 3,60 €/kg (HKL U3) und unterschreitet damit das Vorjahresniveau um 27 Cent bzw. 6,9 %. Die bayerischen Jungbullenschlachtungen (1. FIGDV) hatten in den ersten 8 Monaten dieses Jahres mit 161.548 Tieren, um rund 3 % gegenüber dem Vorjahr zugenommen. Deutschlandweit sind im gleichen Zeitraum nur 0,5 % mehr Jungbullen geschlachtet worden.