Eiweißdrinks

BayWa steigt bei pflanzenbasierten Milchalternativen ein

Pflanzeneiweiß
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Donnerstag, 25.11.2021 - 10:26

Mit ihrer Investition in das israelische Start-up YoFix Probiotics baut die BayWa ihre Aktivitäten im Bereich „Alternative Proteinquellen“ aus.

Über die BayWa Venture GmbH, der Investitions- und Kollaborationsarm der BayWa AG, beteiligt sich das Unternehmen am zweiten Teil der Finanzierungsrunde, die YoFix Probiotics jetzt mit insgesamt 3,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Das Start-up produziert Alternativen zu Molkereiprodukten wie Joghurt und Haferbrei (Porridge). Statt Milch werden Hafer, Linsen, Sonnenblumenkerne, Sesam sowie Kokosnüsse als Grundzutat verarbeitet.

Für Marcus Pöllinger, BayWa Vorstandsmitglied und unter anderem verantwortlich für das Agrargeschäft in Deutschland unterstreicht dieses Investment das Engagement der Baywa in alternative Proteine: "Unser Ziel ist zudem, unsere Rolle im Bereich des Handels von Erzeugnissen zu stärken und die Geschäftsbeziehungen in Richtung verarbeitende Industrie auszubauen."

Nach Ansicht von Pöllinger können auch Landwirte von diesem Schritt profitieren, da sich neue zukunftsträchtige Absatzwege für sie ergeben würde. "Den sich ändernden Verbraucherwünschen begegnen wir, da insbesondere jüngere Generationen von Konsumenten verstärkt pflanzenbasierte Lebensmittel nachfragen“, so Pöllinger

Bisher bietet YoFix zwei Produktkategorien in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an: den milch- und sojafreien Haferbrei „Yo’Ridge“ sowie die Joghurt-Alternative „Only“ als Trink- und Löffelvariante. In Zukunft soll das Angebot um weitere molkereifreie Alternativen erweitert werden – etwa Frischkäsesorten, Getränke, Desserts und Eiscreme. Das Ziel ist, in Zukunft die ganze Bandbreite an heute verfügbaren Molkereiprodukten mit milchfreien Alternativen abdecken zu können.