Molkerei

Bauer Gruppe stellt sich neu auf

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Dienstag, 27.04.2021 - 09:49

Die Molkerei erhält eine neue Leitungsstruktur und will neben der Milch eine pflanzenbasierte Produktlinie einführen.

Markus Bauer

Wasserburg am Inn - Das Wasserburger Familienunternehmen hat zum 1. April seine Geschäftsführerebene neu ausgerichtet. Florian Bauer und Markus Bauer wechseln als Vorsitzende in den neu geschaffenen Aufsichtsrat, Heiko Modell übernimmt als Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) die Gesamtleitung der Bauer Gruppe. Florian Kellner und Michael Janker wurden ebenfalls in die Geschäftsführung berufen.

Als Vorsitzende des Aufsichtsrates sollen Florian Bauer und Markus Bauer die Geschicke der Unternehmensgruppe weiterhin eng mitverfolgen und aktiv mitgestalten. Das neue Gremium wird die Konzernleitung beraten und im Zuge dessen wichtige strategische Eckpfeiler setzen. Hierbei obliegt den Brüdern insbesondere die langfristige Ausrichtung der Bauer Gruppe.

Heiko Modell

Die Verantwortung für die Holding wurde nun an die neue Geschäftsführung übergeben. An der grundsätzlichen Unternehmensstruktur werde der angestoßene Transformationsprozess nichts ändern, so Florian Bauer. „Wir sind und bleiben ein selbstständiges Familienunternehmen.“

Als neuer CEO strebt Heiko Modell nun an, das Unternehmen in neue Wachstumsfelder zu führen, wie zum Beispiel neben dem klassischen Molkereigeschäft eine pflanzliche Produktrange zu etablieren.

Über die Bauer Gruppe

1887 von Franz Seraph Bauer in Wasserburg gegründet, ist die Bauer Gruppe mittlerweile seit fünf Generationen ein Familienunternehmen. Als J. Bauer GmbH & Co. KG bildet die Bauer Gruppe ein übergeordnetes Dach der drei Geschäftsbereiche „Molkerei“ (Privatmolkerei Bauer, Immergut, Elsdorfer Molkerei und Feinkost), „Feinkost“ (Frikoni, Walhalla Delikatessen) und „Handel“ (Bauer Frischdienst, Märker Fine Food) mit insgesamt sieben Tochterunternehmen. Die Bauer Gruppe beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter an sechs Standorten in Deutschland