Waldbau

Investitionszuschüsse für nachhaltige Waldwirtschaft

Forstrückewagen-FBG-Pegnitz_B2_LF
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Dienstag, 03.11.2020 - 16:12

Ein Bundesprogramm stellt finanzielle Mittel bereit. Die Abwicklung erfolgt über die Rentenbank.

Frankfurt - Der Erhalt der Wälder und ihre Anpassung an den Klimawandel sind große Herausforderungen. Die Landwirtschaftliche Rentenbank startet deshalb ein neues Förderprogramm für die nachhaltige Waldwirtschaft: Mit dem Bundesprogramm „Investitionszuschüsse zu Digitalisierung und Technik für die nachhaltige Waldwirtschaft“ können förderfähige Ausgaben beispielsweise für Maschinen mit bis zu 40 % bezuschusst werden. Dieser Zuschuss ist mit einem zinsgünstigen Programmkredit der Rentenbank kombiniert, den die Antragsteller bei ihrer Hausbank beantragen.

Eine Liste aller förderfähigen Investitionen finden Sie hier.

Nachhaltige und umweltfreundliche Waldbewirtschaftung

Anträge können Besitzer forstwirtschaftlicher Flächen, forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, Forstverbände, forstliche Dienstleistungsunternehmen sowie Forstbaumschulen stellen.

Gefördert werden Investitionen zur nachhaltigen und umweltfreundlichen Bewirtschaftung der Wälder, beispielsweise Maschinen und Geräte oder digitale Lösungen für die Waldwirtschaft. Die Zuschüsse stammen aus dem Konjunkturprogramm der Bundesregierung. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat der Rentenbank die Durchführung des Programms zugewiesen.

Weitere Informationen zum Programm finden sich unter: https://www.rentenbank.de/foerderangebote/bundesprogramme/waldwirtschaft/ Dort wird in Kürze ein Online-Portal zur Antragstellung freigeschaltet.