Tierhaltung

Initiative Tierwohl zieht erfolgreiche Bilanz

Schweine, Stroh
Agra-Europe
am Montag, 23.12.2019 - 14:09

70 % der in Deutschland geschlachteten Hähnchen und Puten sowie 24 % der hierzulande erzeugten Mastschweine stammen aus dem Programm.

Bonn - Die Initiative Tierwohl (ITW) feiert ihr fünfjähriges Bestehen und kann nach eigenen Angaben eine erfolgreiche Bilanz vorweisen. Wie die ITW am vergangenen Freitag (20.12.) mitteilte, haben seit ihrem Start rund 104 Millionen Schweine und mehr als 2 Milliarden Hähnchen und Puten von den Tierwohlmaßnahmen profitiert, die die teilnehmenden Landwirte umsetzen. Dazu gehören beispielsweise mehr Platz im Stall, zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten und Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit der Tiere.

Inzwischen stammen rund 70 % der in Deutschland geschlachteten Hähnchen und Puten sowie 24 % der hierzulande erzeugten Mastschweine aus dem ITW-Programm. Darüber hinaus nehmen auch Sauen- und Ferkelaufzuchtbetriebe an der Initiative teil. In jedem der rund 6 700 in der ITW engagierten Betriebe wird zwei Mal jährlich von unabhängigen Auditoren geprüft, ob alle Tierwohlmaßnahmen aus dem Kriterienkatalog auch umgesetzt werden.

Dabei wird laut einer aktuellen forsa-Umfrage die ITW immer bekannter und bleibt konstant beliebt bei den Verbrauchern. So gaben 66 % der repräsentativ Befragten an, die ITW zu kennen. Die überwältigende Mehrheit von 92 % findet deren Konzept gut oder sehr gut. Das Produktsiegel der ITW haben inzwischen 30 % der Verbraucher bewusst auf Verpackungen wahrgenommen.