Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Pumpen

Eisele rüstet viele Pumpen mit IE5-Elektromotoren aus

Die Eisele Blockpumpe mit IE5-Motor ist bezuschussfähig.
BLW
am Donnerstag, 10.11.2022 - 10:50

Eisele, Hersteller von Pumpen und Rührwerken für den Agrar- und Biogasbereich, vertreibt bereits seit über zwei Jahren Tauchmotorrührwerke mit IE5-Elektroantrieben. Als weiteren Schritt weitet Eisele nun diese Technologie auf sein Pumpenprogramm aus.

Ab sofort stehen fünf neue Elektromotoren der Energieeffizienzklasse IE5 Ultra Premium Efficiency für den Antrieb von Tauchmotor-, Vertikal- und Blockpumpen mit Leistungen von 11 kW bis 30 kW zur Verfügung. Mit diesen Antrieben ist Eisele einer der ersten Hersteller am Markt, der eine große Auswahl an bezuschussungsfähigen Pumpen mit IE5-Antrieben im Programm hat, die Energiekosten einsparen und die Umwelt schonen.

Im Bereich Biogas und in der Landwirtschaft zählen die Eisele Pumpen weltweit zu den effektivsten Geräten. Seit 1. Oktober 2022 gelten verschärfte Förderrichtlinien des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und strengere Mindestanforderungen an Elektroantriebe. Mit den bislang erfolgreich eingesetzten Motoren nach Energieeffizienzklasse IE4 kann den neuen Anforderungen nicht mehr Rechnung getragen werden. Deshalb hat Eisele früh reagiert. Mit den neuen, im eigenen Haus gefertigten IE5-Motoren erfüllt Eisele die neuen Mindestanforderungen der BAFA in vollem Umfang. Die Tauchmotor-, Vertikal- und Blockpumpen, die mit den neuen IE5-Motoren ausgestattet sind, arbeiten energieeffizienter und minimieren aufgrund längerer Standzeiten den Servicebedarf. Außerdem verbessert sich die CO2-Bilanz einer Biogasanlage bzw. des landwirtschaftlichen Betriebs – ein klares Statement für mehr Nachhaltigkeit und ökologisches Wirtschaften ist.

Energieeffizient in jeder Leistungsklasse

Der Trend in der Landwirtschaft geht eindeutig immer mehr in Richtung energieeffizientere Geräte, denn in Zeiten stark steigender Energiekosten kommt der Stromeinsparung beim Betreiben von Pumpen- und Rührwerken eine besonders hohe Bedeutung zu. Mit den neu entwickelten Antrieben nach Energieeffizienzklasse IE5 bietet Eisele seinen Kunden maximale Einsparpotentiale bei bekannt hoher Premiumqualität.

Pumpen in verschiedenen Leistungsstufen sind ab sofort mit dieser Technologie ausgestattet. Die dazu passenden voreingestellten Frequenzumrichter decken Leistungen von 11 kW, 15 kW, 18,5 kW, 22 kW und 30 kW ab. Die Pumpen sind für Fördermengen bis 7200 Liter/min und Förderhöhen bis zu 28 m sowie für Substrattemperaturen bis 65°C ausgelegt.

Die neuen Motoren erzielen je nach Anwendung Einsparungen bis 40 %. Dabei kann der Betriebspunkt mit dem Frequenzumrichter, der eine stufenlose Drehzahlregelung ermöglicht, flexibel variiert und optimal eingestellt werden. Deshalb eignen sich die Pumpen für verschiedene Einsatzzwecke und Substrate, wo sie höhere Standzeiten als bisher erreichen.

Aufgrund der Energieeffizienzklasse IE5 der neuen Antriebe stehen Anwendern in Deutschland bei ihren Investitionen in Eisele Vertikal- und Blockpumpen staatliche Fördermittel des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Verfügung. Die Pumpen sind mit insgesamt 40 % der Investitionssumme förderfähig nach BAFA Modul 1 „Querschnittstechnologien“. Die Bezuschussung gilt für stromerzeugende Betriebe, zum Beispiel Biogasanlagen-Betreiber. Landwirtschaftliche Betriebe wiederum profitieren auch ohne staatliche Förderung von den großen Strom-Einsparpotentialen. Die neuen Pumpen rentieren sich schon nach kurzer Zeit – vor allem, wenn große Mengen an Substrat gepumpt werden müssen.