Tiergesundheit

APP: Spritze statt Verluste

Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Donnerstag, 10.06.2021 - 16:00

In der Schweinehaltung zählt jeder Cent. Manch ein Landwirt überlegt, an der Impfung zu sparen. Rechnet sich das?

Tiergesundheit

Ursache für Atemwegsinfektionen können verschiedene virale und bakterielle Erreger sein. Besonders schwere Verläufe mit hohen Tierverlusten entstehen bei Infektionen mit Actinobacillus pleuropneumoniae (APP). Es drohen außerdem Mindergewichte oder ein Auseinanderwachsen der Mastgruppen.

Dr. Uta Schulze aus dem niedersächsischen Bohlsen hat als landwirtschaftliche Sachverständige im Fachbeitrag unseres Digitalmagazins die Kosten eines APP-Ausbruches in einem Rechenmodell beziffert.

Im Beitrag erklären wir Ihnen, anhand welche Symptome Sie eine APP-Infektion zuverlässig erkennen können und wie sich akute von chronischen Verläufen unterscheiden. Außerdem zeigen wir Ihnen anhand von umfangreichen Tabellen die Kennzahlen der Schweinemast, die direktkostenfreien Leistungen im Vergleich von geimpften und ungeimpften Tieren und die Kosten eines APP-Ausbruchs. In einer weiteren Tabelle haben wir Ihnen die Zahlen rund um die Mastdauer für Tiere mit und ohne Impfung gegenübergestellt.  

Ob sich unterm Strich eine Impfung gegen APP lohnt? Die Antwort lesen Sie in unserem Digitalmagazin.

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.