Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Pflanzenbau

Speisekartoffeln: Perspektiven für Anbau

Thumbnail
Redaktion Wochenblatt
am Dienstag, 14.12.2021 - 07:07

Wohin geht der Kartoffelanbau? Und die wichtigere Frage: Wohin muss er gehen?

Kartoffeln

Zurzeit befinden sich Landwirte in einem großen Zwiespalt. Zum einen schnellen die Betriebskosten nach oben: Ob Dünger, Pflanzenschutz, Diesel, Maschinenkosten oder Personal – alles wird teurer. Zum anderen sind die Verkaufspreise für Raps, Weizen, Braugerste, Roggen und Mais so hoch wie noch nie. Da stellen sich viele Kartoffelanbauer die Frage, ob sie weiterhin richtig aufgehoben sind in der Hackfrucht Kartoffel.

Stärke, Pommes, Klöße und Premiumspeisekartoffeln – der Markt ist unterschiedlich aufgestellt. Wir zeigen im Beitrag unseres Digitalmagazins, wie sich die Lage in den einzelnen Bereichen aktuell darstellt, wie es um das Thema Drahtwurm steht und mit welchen „Ergänzungen“ zum klassischen Pflanzenschutz sich die Kartoffelbauern beschäftigen müssen. Zudem liefern wir einige Gedanken zum Speisekartoffelanbau und wie Anbauer reagieren können.

Zudem beleuchten wir in begleitenden Beiträgen die Anbaustrategien, Biostimulanzien, biologische Beizen und Lüftungskonzepte im Kartoffellager.

 

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags.
Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.