Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Düngung

Neuauflage des „Gelben Heftes“

Gülledüngung_B
Alexander Kavka, LfL Bayern
am Donnerstag, 21.07.2022 - 08:33

Das Gelbe Heft gibt Acker- und Grünlandbauern alle nötigen Hinweise für eine bedarfsgerechte und verordnungskonforme Düngung.

Gelbes-Heft_B

Eine bedarfsgerechte Versorgung der landwirtschaftlichen Kulturpflanzen mit Nährstoffen stellt die Voraussetzung für einen erfolgreichen Pflanzenbau dar. Gleichzeitig kann nur durch den bedarfsgerechten Einsatz von Düngemitteln der Schutz unserer natürlichen Ressourcen wie unserer Gewässer nachhaltig gewährleistet werden. Daher hat die Ausbringung von Düngemitteln eine besondere Bedeutung für die Landwirtschaft sowie die Gesellschaft. Um in gewohnter Weise komprimierte Informationen zur guten fachlichen Praxis der Düngung zur Verfügung zu stellen, wurde das Gelbe Heft von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft neu aufgelegt.

Ziel des „Leitfadens für die Düngung von Acker- und Grünland“ ist es, fachliche Grundlagen und die neuen rechtlichen Vorgaben so zu verknüpfen, dass Ökologie und Ökonomie in bestmöglicher Weise berücksichtigt werden. Von zentraler Bedeutung sind dabei die Düngebedarfsermittlung und eine möglichst effiziente Umsetzung dieser Planung. Für die meisten Betriebe wird es aufgrund der Komplexität der rechtlichen Vorgaben und der Vielzahl der benötigten Daten sinnvoll sein, das bestehende Angebot an EDV-Anwendungen zu nutzen.

Der Leitfaden soll dazu beitragen, die Zusammenhänge der rechtlichen Regelungen und insbesondere der Düngebedarfsermittlung für Ackerkulturen und Grünland nachvollziehen zu können. Inhaltlich wurden in der neuen Auflage unter anderem folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anpassung an die rechtlichen Vorgaben und Ergänzung der Vorgaben für die Roten und Gelben Gebiete,
  • Vereinheitlichung des Rechenschemas zur Düngeplanung für Acker- und Grünland,
  • Berechnungsschema für die Phosphor- und Kalibedarfsbestimmung,
  • Aktualisierung der Basisdaten und Ergänzung von Berechnungsvorlagen im Anhang,

Das Gelbe Heft ist derzeitig nur online verfügbar. Gedruckte Exemplare werden ab Anfang September an den ÄELF sowie an der Landesanstalt für Landwirtschaft erhältlich sein. Anders als in den vergangenen Jahren muss das Gelbe Heft bei Kontrollen nicht mehr zwingend vorgelegt werden.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt