Forschung

Gen für Nematodenresistenz identifiziert

Zuckerrübe-Feld
Kein Bild vorhanden
Externer Autor
am Donnerstag, 29.04.2021 - 11:25

Wissenschaftler haben die einzige Resistenzquelle für Zuckerrüben gegen Befall durch Nematoden identifiziert.

Als wissenschaftlichen Durchbruch nach über 30 Jahren Arbeit bezeichnen Wissenschaftler der Kieler Christian-Albrechts-Universität ihren jüngsten Erfolg. Sie haben die einzige Resistenzquelle für Zuckerrüben gegen Befall durch Nematoden identifiziert: das Hs4-Gen. Dieses biete vielversprechende Perspektiven für die Züchtung neuer resistenter Sorten, erklärten die Kieler Forscher.

Der Kopf des Wissenschaftlerteams ist Professor Christian Jung. Er ordnet die Ergebnisse wie folgt ein: „Die Klonierung des Hs4-Gens und seine anschließende Charakterisierung war erst erfolgreich, nachdem neue Techniken wie next-generation-sequencing und Crispr-Cas-Mutagenese in Kombination mit neuen Bioinformatik-Programmen in den vergangenen Jahren verfügbar wurden. Jetzt haben wir den wissenschaftlichen Durchbruch geschafft“, freut er sich. Es wird erwartet, dass das Gen nicht nur in Zuckerrüben, sondern auch in anderen Kulturarten eine Funktion als Nematoden-Resistenzgen entwickelt.