Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Investitionsidee

DHDL: Warum Michael Ballack einen Pflanzendünger erfindet und trinkt

Landwirt-mit-Bio-Dünger-AdobeStock_213862841
Viktoria Hoffmann
am Freitag, 29.04.2022 - 12:08

In der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ stellt der ehemalige Fußballnationalspieler Michael Ballack den Investoren sein biologisches Pflanzenstärkungsmittel „Lucky Plant“ vor. Was kann der Energiedrink für Pflanzen? Und was steckt drin?

„Mit Lucky Plant bringen wir Ihre Pflanzen auf Champions League-Niveau“

Die Investoren aus „Die Höhle der Löwen“ waren ziemlich überrascht, als der ehemalige Nationalelf-Spieler Michael Ballack das Studio betrat. Denn mit Fußball hat sein Produkt nichts zu tun. Zusammen mit seinem Freund Bernhard Unger und dem Agrarwissenschaftler Dr. Thomas Hüster warb er vor den Investoren für sein biologisches Pflanzenstärkungsmittel namens „Lucky Plant“. Das Pflanzenstärkungsmittel soll für mehr Blütenbildung und eine längere Blühphase sorgen, Rasenflächen robuster machen und ergiebigere Ernten bringen. „Mit Lucky Plant bringen wir Ihre Pflanzen auf Champions League-Niveau“, sagte Ballack.

Energiedrink für Pflanzen – was genau ist Lucky Plant?

Lucky Plant ist ein 100% biologisches und veganes Pflanzenstärkungsmittel. Es bestehe aus den 6 Wildkräutern Pechnelke, Weiße Lupine, Nachtnelke, Heidenekle und Spargel- und Blatterbse, wie das Gründer-Trio in der Sendung mitteilte. In einem speziell entwickelten Verfahren würden die Wirkstoffe aus den Samen dieser Pflanzen extrahiert, pulverisiert und mit Traubenzucker vermischt. Daraus entstehe ein Kraftpaket für alle Pflanzen. Diesen Wirkkomplex habe sich das Gründer-Trio patentieren lassen. Die Wirkstoffe sollen sowohl über die Blätter als auch über die Wurzeln aufgenommen werden. Das Präparat soll Dünger nicht ersetzen, sondern ergänzen. Durch das Biostimulant sollen Nährstoffe besser aufgenommen und gleichmäßig in der Pflanze verteilt werden. Nach Angaben des Unternehmens ist das Mittel für alle Grünpflanzen im Innen- und Außenbereich geeignet, egal ob Zierpflanzen, Rasen, Beet- und Balkonpflanzen, Sträucher, Bäume, Obst oder Gemüse.

Darum hat Michael Ballack Lucky Plant entwickelt

„Irgendwann merkte ich auf Fußballplätzen, dass einer meiner Söhne allergische Hautreizungen bekam. Danach beschäftigte ich mich intensiv mit den Düngemitteln, die auf solchen Rasen eingesetzt werden“, erklärte Ballack.

In der Höhle des Löwen trank Ballack seinen eigene Pflanzentinktur

Da „Lucky Plant“ 100% biologisch und frei von Chemie ist, wird es von Menschen, Tier, Natur und Boden gut vertragen. Um das zu beweisen, tranken Ballack und seine beiden Co-Founder einen Schluck. Verzehren sollten man das Biostimulant allerdings nicht. Auf den Brausetabletten befindet sich ein Warnzeichen, da die fürs Sprudeln notwendigen Zuschlagsstoffe bei Kontakt mit den Schleimhäuten reizend wirken können.

Ballack & Co. setzen 100.000 Euro für Lucky Plant ein

Michael Ballack ist als ehemaliger Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft nicht nur sehr beliebt, sondern auch sehr wohlhabend. Darüber hinaus hat er bestimmt in vielen Bereichen beste Kontakte. Die Frage, warum der Millionär Ballack die TV-Show besuchte, ist also berechtigt. Der ehemalige Nationalspieler begründet den Besuch damit, dass er zwar ein gutes Netzwerk im Fußball habe, man aber einen professionellen Partner brauche, der über das nötige Know-how und Netzwerk verfügt, um so ein Produkt an den Markt zu bringen. Bei den Investoren wurde das Produkt gefeiert. 100.000 Euro forderten Ballack und seine Partner für 20 Prozent des Unternehmens. Investor Ralf Dümmel hat den Konditionen schließlich zugestimmt.