Maisanbau

17 Mio. ha Silomais weitweit

Mais häckseln
Ulrich Graf Portrait 2019
Ulrich Graf
am Mittwoch, 06.11.2019 - 14:12

Silomais spielt vor allem in der nördlichen Hemisphäre eine Rolle.

Hauptanbaugebiet ist mit 6 Mio. ha, also mehr als einem Drittel der Weltanbaufläche, die Europäische Union. Seit 2015, nach einem starken Anstieg ab 2006, lag der Anbau in der EU-28 stabil auf diesem Wert. Deutlich dahinter folgen auf den Plätzen 2 und 3 die USA und Brasilien mit je 2,5 Mio. ha, gefolgt von Argentinien mit 2 Mio. ha und Russland mit 1,5 Mio. ha. Das geht aus Angaben des Deutschen Maiskomitees e.V. (DMK) basierend auf einer Veröffentlichung der französischen Organisation MaizEUROP im Jahr 2018 hervor.

Spitzenreiter beim Silomaisanbau in Europa ist mit 2,14 Mio. ha (36 %) Deutschland. Frankreich liegt auf Platz 2 mit 1,4 Mio. ha (23 %), wobei dort noch etwa 50.000 ha Körnermais zur Futternutzung der Silomaisfläche zugerechnet werden, gefolgt von Polen mit 530.000 ha (9 %).

In den übrigen europäischen Ländern liegt der Anbau zwischen 50.000 und 350.000 ha.