Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Auszeichnung

Traktor des Jahres: Fendt 728 Vario

Der Fendt 728 Vario Gen7 war von Anfang an ein heißer Favorit auf den Titel. Er bekam von den bayerischen Ingenieuren eine umfangreiche Überarbeitung.
Evelyn Schmailzl
am Samstag, 12.11.2022 - 09:20

Im Rahmen der Messe EIMA kürte die internationale Jury vier Traktoren in verschiedenen Kategorien mit dem „Tractor of the Year“-Award.

Am Eröffnungstag der EIMA am 9. November verlieh eine Jury, bestehend aus aus Expertinnen und Experten von 26 Fachzeitschriften, darunter auch traction, den begehrten „Tractor of the Year“-Award. Insgesamt 16 Traktoren von 13 verschiedenen Herstellern kämpften um die vier Auszeichnungen. Dabei konkurrierten fünf Traktoren um den Hauptpreis „Traktor des Jahres 2023“, acht Traktoren traten im Bereich „Best of Specialized“ an und fünf Maschinen rangen um den „Best Utility“-Award. Darüber hinaus hatte jeder der teilnehmenden Traktoren Chancen auf den Sieg in der Kategorie „Sustainable TOTY 2023“.

Fendt: Hauptpreis für die Marktoberdorfer

In der Hauptkategorie „Tractor of the Year 2023“ machte der neue Fendt 728 Vario das Rennen. Der Schlepper mit brandneuem 6-Zylinder-AGCO-Power-Motor mit 7,5 Liter Hubraum und einer Maximalleistung von 283 PS konnte die Jury überzeugen. Die Ingenieure von Fendt verpassten der Maschine außerdem ein neues Getriebe und ein neues Hydraulik- und Kühlsystem. Den Testbericht der neuen Gen7 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der traction.

McCormick: italienischer Allrounder

Der X6.414 P6-Drive ist die wichtigste Neuheit aus dem Hause McCormick. Sie steht für Vielseitigkeit, Leistung und Komfort.

Im Bereich „Best Utility“ überzeugte der neue vielseitige McCormick X6.414 P6-Drive mit Powershift-P6-Drive-Getriebe.

Ein Highlight des Traktors ist die High Visibility Kabine. Sie zeichnet sich durch einen optimierten Fahrkomfort, eine natürliche Lüftung und das nach FOPS-Standards konstruierte Panoramadach aus. Der 12-Zoll-Touchscreen-Monitor und der All-in-One-Multifunktions-Joystick sollen die Arbeit ebenfalls erleichtern.

New Holland: Best of Specialized 2023

Der T4.120 F von New Holland ist mit einem 3,4 Liter Vierzylinder FPT Industrial F5C Motor ausgestattet.

Der Preis für den besten Spezialisten geht an den New Holland T4.120 F. Das Designkonzept übernahm der Hersteller von den größeren Traktoren und gehört zu den interessantesten Merkmalen des Spezialisten.

Trotz der kompakten Maße finden alle erforderlichen Komponenten für die Zulassung zur Abgasstufe V unter der Haube Platz ohne die Sicht beim Arbeiten zu behindern. Außerdem überzeugte die gefederte Vorderachse, der niedrige Geräuschpegel und der VIS-Screen die Jury.

Sustainable-Award für JCB

JCB hat endlich die Bedienoberfläche und Armlehne der Fastrac-Baureihen überarbeitet. Die Bedienung ist nun übersichtlich und modern.

JCB hat laut Jury mit der neuen Bedienoberfläche iCon den Fastrac effizienter, sicherer, komfortabler und zuverlässiger gemacht. Das wirkt sich positiv auf die Gesamtbetriebskosten und den Verbrauch aus. Trotz der großzügigen Abmessungen ist JCB Fastrac iCon dank der zahlreichen Lenkoptionen agil unterwegs.

Die GPS-Systeme und die integrierten Konnektivitätsdienste, wie das Flottenmanagement machen den Traktor fit für die Zukunft. Last but not least kann die Höchstgeschwindigkeit auf der Straße bis zu 60 km/h betragen: Weniger Zeit auf der Straße bedeutet mehr Zeit auf dem Feld. Den Testbericht zum neuen JCB Fastrac iCon lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der traction.