Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Neue Traktorbaureihe

MF-Traktoren: Auch mit den Kleinen punkten

MF-3AL-105
Helmut Süß
Helmut Süß
am Donnerstag, 05.05.2022 - 14:48

Massey Ferguson präsentiert die neue Baureihe MF 3 von 75 bis 120 PS sowie neue MF-1700-Modelle mit 40 beziehungsweise 54 PS.

MF-3VI-105

Nachdem Massey Ferguson in den letzten zwei Jahren die neue Serie MF 8 S mit einer Nennleistung von 205 bis 265 PS sowie die Serie MF 5 S mit einer Maximalleistung von 105 bis 145 PS auf den Markt gebracht hatte, präsentierte das Unternehmen letzte Woche in der Provence seine neue Baureihe MF 3 von 75 bis 120 PS sowie neue Modelle mit 40 bzw. 54 PS in der bekannten 1700er Serie.

Auf den ersten Blick erkennt man die neuen Spezialtraktoren an dem eleganten Säbelstreifen-Design sowie silbergrauer Kabine und grauem Dach. So folgen auch die 75-PS-Modelle konsequent dem neuen Familiendesign von Massey Ferguson und werden weiter von Agritalia (Carraro) produziert und verfügen über FPT-Motoren der Abgasstufe 5. Die Baureihe der Spezialtraktoren MF 3 umfasst sechs verschiedene Modelle, wobei für alle Varianten außer den Modellen MF 3GE und MF 3AL ein neues 120 PS starkes Topmodell erhältlich ist. Die gesamte Baureihe bietet Modelle mit Kabine oder als Plattform, eine Auswahl an Getrieben, einschließlich des neuen 30V/15R Eco-Getriebes sowie einer Essential- oder Efficient-Ausstattung. Zudem sind fast alle dieser Spezialtraktoren mit einer Kabine der Kategorie 4 erhältlich. Sie bietet einen wirksamen Schutz vor Staub, Aerosolen und Dämpfen. Neu sind auch die Bezeichnungen:

MF-3AL-Kabine-Detail
  • VI steht für Vineyard, also für den Einsatz in traditionellen schmalen Weinbergen. Fünf Modelle gibt es von 75 bis 120 PS, ab 1,0 m Breite.
  • SP bedeutet Specialised, diese Fahrzeuge besitzen ein etwas breiteres Fahrgestell und eine geräumigere Kabine. Ebenfalls fünf Modelle von 75 bis 120 PS, ab 1,25 m Breite.
  • FR ist die Abkürzung für Fruit. Diese Traktoren sind für den Einsatz in Obstplantagen konzipiert mit einer breiteren Vorderachse und einer geräumigeren Kabine. Fünf Modelle von 75 bis 120 PS, ab 1,45 m Breite mit Kabine oder Plattform.
  • WF für Wide Fruit ist ebenfalls ein breiterer Traktor für den Einsatz in Obstplantagen, Weinbergen in Hanglage und für die Viehwirtschaft. Fünf Modelle von 75 bis 120 PS, ab 1,70 m Breite mit Kabine oder Plattform.
  • GE steht für Ground Effect, das sind besonders niedrige Modelle für den Einsatz unter Bäumen, in Polytunneln und abgedeckten Obstplantagen, ausgestattet mit einer breiteren Vorderachse und ab 1,4 m Breite für mehr Stabilität. Alle vier Modelle von 75 bis 105 PS sind mit einer Fahrerplattform ausgestattet.
  • AL ist die Abkürzung für Alpine: Die vielseitigen, kompakten und leistungsstarken Modelle, speziell für den Einsatz in hügeligem und steilem Gelände, gibt es in von 75 bis 105 PS ab 1,70 m Breite, mit oder ohne Kabine als Fahrerplattform mit ebenem Boden. Die 1,4 m breite Kabine ist besonders niedrig montiert.

Massey Ferguson: Auch mit kleinen Traktoren punkten

Zudem ergänzt Massey Ferguson die Baureihe seiner kosteneffizienten Kompakttraktoren um die Modelle MF 1740 E mit 40 PS und 1755 E mit 54 PS. Diese werden von modernen Stufe-5-konformen Vierzylinder-Motoren angetrieben (1,8 oder 2,4 l) und sind mit mechanischen 8x8- oder 12x12-Getrieben ausgestattet. Die neuen Modelle lässt Massey Ferguson im indonesischen Werk von Iseki bauen.