Schlepper

McCormick: Bestens ausgestatteter Traktor

McCormick-X7.624_süß
Helmut Süß
Helmut Süß
am Freitag, 13.11.2020 - 10:15

McCormick stellt mit dem 240-PS-Traktor X7.624 sein neustes Flaggschiff vor.

McCormick-Kabine_sü

Die Bandbreite der X-Traktoren von McCormick – der ursprünglich amerikanischen Traditionsmarke, die mittlerweile zur italienischen Agro Gruppe gehört – reicht von rund 40 bis über 300 PS. Ende Oktober wurde der erste Traktor vom Modell X7.624 VT-Drive im Rahmen des McCormick X-Camp 2020 offiziell für den deutschen Markt vorgestellt. Der X7.6 hat ein neues Design, welches an die größere Baureihe X8 angelehnt ist, sowie eine geräumige Kabine mit intuitiven und ergonomisch gestalteten Bedienelementen. Zudem wurde das Kabinendach überarbeitet, die 12 im Dach integrierten LED-Arbeitsscheinwerfer wurden neu angeordnet.

Zwei Getriebevarianten

McCormick-X7-Bedienung_sü

Mit einer Motorleistung von 240 PS ist der X7.624 VT-Drive der leistungsstärkste der überarbeiteten Serie mit sechs Modellen von 175 bis 240 PS. Alle Traktoren entsprechen der Abgasstufe Stage V und sind mit 6,7-l-6-Zylinder Betapower-Motoren ausgestattet. Bei einer Motordrehzahl von 1400 U/min erreicht der X7.624 VT-Drive somit ein Drehmoment von maximal 983 Nm. Für die X7.6-Baureihe stehen zwei Getriebevarianten zur Auswahl: Das stufenlose VT-Drive Getriebe und das P6-Drive Powershift-Getriebe.

„Der X7.624 VT-Drive soll neue Maßstäbe in Puncto Effizienz, Komfort und Konfigurationsflexibilität setzen“, so der Deutschland-Geschäftsführer Günter Ordnung von der Argo GmbH mit Sitz in Nürnberg: „Der X7 hat noch weitere Highlights zu bieten: Vierpfosten-Kabine mit semi-aktiver Federung, Zwölf-Zoll-Touchscreen-Monitor mit neuen Funktionen, Klimaautomatik, elektrisch verstellbares Lenkrad sowie modernes Kabinendesign nach Automobilstandard.“ Dazu kommen bis zu 20 LED-Arbeitsscheinwerfer auf Motorhaube und Kabinendach sowie ein aufklappbares Kühlpaket. Die Wartungsarbeiten wurden um die Hälfte reduziert.

Stufenlose ZF-Getriebe

Ein Highlight ist das stufenlose ZF-Getriebe (TMT20) mit vier Fahrbereichen. Die Getriebesteuerung erfolgt über den proportionalen Fahrhebel VT Easy Pilot. Das alternative P6-Drive Powershift-Getriebe hat sechs Gänge und fünf automatisierte Gruppen. Zudem besitzen diese X7 Modelle eine Motorstaubremse sowie eine Stop & Action-Funktion mit der im Bremspedal integrierten Declutch-Funktion. Außerdem haben sie ein Kriechganggetriebe mit 54 Vorwärts- und 27 Rückwärtsgängen. Ein Eco-Modus mit reduzierter Motordrehzahl für den Transport und die Funktion Oil-Cut-Off sollen für ein gutes Management des Kraftstoffverbrauchs sorgen. Auch die Hydraulikanlage biete viel Leistung: Der elektronisch gesteuerte Heckkraftheber stemmt bis zu 9300 kg und die Heckzapfwelle bietet vier Drehzahlen (540/540E/1000/1000E).

Intuitives Bedienkonzept

In Kombination mit dem 12”-Touchscreen-Monitor steht dem Fahrer ein einfaches und intuitives Bedienkonzept zur Verfügung. Bei dem neuen Menü „MyFunctions“ können zum Beispiel bis zu fünf verschiedene Funktionen über den DSM-Monitor individuell eingestellt und gespeichert werden.
Die McCormick X7.6-Traktoren können optional auch mit einem satellitengestützten Topcon-Lenksystem ausgestattet werden. Zudem ermöglicht ein Fleet Management das Verwalten einer ganzen Traktorenflotte, indem es sofortige und genaue Angaben über die bearbeitete Fläche, die Telemetrie sowie die Geopositionierung liefert. „Auf Wunsch sind die Traktoren der Baureihe zur Markt- einführung in der Red Power-Edition mit roter Metallic-Lackerung und schwarzen Felgen erhältlich“, merkte Günter Ordnung abschließend an.