Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheiten

John Deere 5ML: stärkster Schmalspurtraktor für Sonderkulturen

Die Baureihe John Deere 5ML ist die stärkste Schmalspurtraktor-Serie von John Deere. Sie kommt in Sonderkulturen zum Einsatz.
Leander Hoffmann
am Donnerstag, 17.11.2022 - 07:10

John Deere hat die neue Traktorserie 5ML vorgestellt. Mit bis zu 134 PS sollen es die bisher stärksten Schmalspurtraktoren von John Deere sein. Neben mehr Leistung steckt viele smarte Lösungen für Precision Farming in den Traktoren für Sonderkulturen. Allen voran das Spurführungssystem AutoTrac.

Das Auto-Trac-Display für die Spurführung wurde ins Amaturenbrett integriert. Damit sind alle wichtigen Daten auf einen Blick einsehbar.

John Deere hat die neuen Schmalspurtraktoren John Deere 5ML vorgestellt. Die Traktorserie für Sonderkulturen hat an Leistung zugelegt und bekommt ein Technologiepaket für Precision-Farming-Anwendungen. Für die Präzisionslandwirtschaft bekommen die John Deere 5ML Traktoren das Spurführungssystem AutoTrac. Die AutoTrac-Anzeige wurde ins Amaturenbrett des Traktors integriert, was ein zusätzliches Display einspart.

Stärkster John Deere Schmalspurtraktor 5130ML

Die neuen John Deere 5ML werden von eigenen John Deere Power-Tech Plus Motoren angetrieben. Im Topmodell, dem John Deere 5130ML bringt der 4,5-Liter-Vierzylindermotor eine maximale Leistung von 134 PS. Damit ist der 5130ML der stärkste Schmalspurtraktor von John Deeren. Mit dem mechanischen Power-Quad-Plus-Getriebe stehen vier volllastschaltbare Gänge zur Verfügung. Mit dem optional erhätlichen Powr-8-Getriebe sind es über acht volllastschaltbare Gänge. Mit dem Kupplungsknopf kann ohne Betätigen der Kupplung der Bereich umgeschaltet werden. Für Anbaugeräte mit hohem hydraulischem Leistungsbedarf stehen 117 L/min an Hydraulikleistung bereit. Eine hydraulische Nebenantriebspumpe wird nicht benötigt.

John Deere 5ML mit hoher Hubkraft

Die John Deere 5ML Traktoren können im Heck bis zu 4,9 Tonnen in der Hydraulik heben, an der Fronthydraulik sind es 2,9 Tonnen Hubkraft bei einer Nutzlast von 3,5 Tonnen. Für besondere Robustheit sind Kotflügel, Kraftstofftank und die Gehäuse der Rückleuchten nicht aus Kunststoff, sondern aus Stahl gefertigt. Mit dem John Deere 5ML ist neben dem Anbau in Front- und Heckhydaulik auch der Einsatz eines Frontladers möglich.

John Deere 5ML einfach einstellen mit AutoSetup

Die John Deere 5ML Serie verfügt über das optionale Gen-4-Display. Damit können alle Arbeitsschritte dokumentiert und ins John Deere Operations Center übertragen werden. Die Maßnahmen können im Operations Center überwacht, geplant und analysiert werden, was Betriebsleitern helfen soll, die besten agronomischen Entscheidungen zu treffen. Mit dem 1-Click-Go-AutoSetup von John Deere kann die Dokumentation und Ausführung der Arbeitsschritte, wie z.B. Festlegung einer Applikationsrate für eine Pflanzenschutzmaßnahme, über das Operations Center eingerichtet werden. Sobald der Traktore das jeweilige Feld erreicht, erscheint der zuvor definierte Auftrag im Display. Der Fahrer muss die Ausführung nur bestätigen, ohne weitere Parameter einzurichten.

John Deere 5ML mit speziellen Anwendungen für Sonderkulturen

Über das John Deere Operations Center können spezielle Softwareanwendungen von Partnerunternehmen auf die John Deere 5ML Traktoren geladen werden. Damit ist beispielsweise eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung in den Sonderkulturen möglich. Mit der teilflächenspezifischen Bearbeitung lassen sich Betriebsmittel gezielter einsetzen und einsparen, was die Produktionskosten senkt. John Deere nennt den Traktor 5ML einen Vorreiter in der Präzisionslandwirtschaft in Sonderkulturen. Die John Deere 5ML Traktoren können ab Januar 2023 bestellt werden.