Innovationen

Handy als Stickstofftester

Ulrich Graf Portrait 2019
Ulrich Graf
am Dienstag, 12.03.2019 - 08:55

Eine Zusatzapp soll das Smartphone zu einer Precision Farming Komponente hochrüsten.

Stickstoffsensor

Yara hat YaraIrix auf dem Markt eingeführt. Das Precision Farming System soll es Landwirten ermöglichen, den Stickstoffbedarf von Kulturpflanzen mithilfe des Smartphones zu ermitteln.

Das YaraIrix System umfasst eine kostenfreie App (Android & iOS), mit der in frühen Wachstumsstadien fotobasiert der Stickstoffbedarf verschiedener Kulturen ermittelt werden kann. Für die zweite bis vierte Düngung wird die App um zwei Hardwareoptionen ergänzt (einem Clip sowie einem Bluetooth N-Tester), die eine Messung in späteren Wachstumsphasen ermöglichen.

So funktioniert YaraIrix

Die Kernfunktion von YaraIrix ist die Messung des Chlorophyllgehalts von Kulturpflanzen mithilfe der Smartphone-Kamera sowie zwei kombinierbaren Zusatzgeräten.

Die App ohne zusätzliche Hardware-Ergänzung ermöglicht die fotobasierte Stickstoffbedarfsbestimmung für Raps, Winterweizen, Mais und Gerste in frühen Wachstumsstadien (1. N-Gabe). Sobald die YaraIrix App eine Messung durchgeführt hat, gibt sie eine sofortige Empfehlung, wie viel Stickstoffdünger benötigt wird.

Ergänzt werden kann das System zum einen über den N-Tester Clip. Dieses Hardware-Add-on wird über die Kamera des Smartphones gesteckt und verwandelt es so in einen Stickstoff-Sensor. Der Clip soll präzise Stickstoffempfehlungen in späteren Wachstumsphasen (2. bis 4. N-Gabe) möglich machen. In der Anfangsphase wird der Clip exklusiv Landwirten zur Verfügung stehen, die Mitglieder des YaraIrix Innovator Programms sind. Mitglieder des Programms erhalten bereits vor dem Marktstart den N-Tester Clip in einer privaten Beta-Version und können diesen in der Praxis testen. Landwirte können sich noch unter www.yarairix.com anmelden (Teilnehmerzahl begrenzt).

Zum anderen können Landwirte für das YaraIrix System auch einen Bluetooth-Tester (N-Tester BT) erwerben - einem Nachfolger des bekannten N-Tester, der mit der App verbunden werden kann. Dieser liefert Empfehlungen für die zweite bis vierte N-Gabe der oben genannten Kulturen sowie Winter- und Sommergerste, Winterroggen und Wintertriticale. Zudem speichert der Tester historische Daten, um weitere Optimierungen zu ermöglichen.