Straßenverkehr

Halt! Fahrzeugkontrolle!

Helmut Süß
Helmut Süß
am Freitag, 18.06.2021 - 08:35

Es finden vermehrte Kontrollen von Landmaschinen im Straßenverkehr statt. Worauf zu achten ist.

Wenn man mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf der Straße unterwegs ist und dann von der Polizei gestoppt wird heißt es: „Halt! Fahrzeugkontrolle!“. Dann klingeln beim Fahrer die Alarmglocken und er denkt sich: ‚Habe ich alle meine notwendigen Papiere dabei? Bin ich ordnungsgemäß gefahren? Ist mein Fahrzeug plus Anhänger verkehrssicher? Ist die Ladung ordnungsgemäß gesichert bzw. verzurrt?‘

Die Intensität von Polizeikontrollen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen hat scheinbar in den letzten Monaten zugenommen. Wie das Wochenblatt auf Anfrage beim Lohnunternehmerverband bestätigt bekommen hat, würden Polizeibeamte speziell für den Bereich der Landwirtschaft geschult.

    Mehr Kontrollen

    So haben sich die Kontrollen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Maschinen durch die Polizei und das Bundesamt für Güterverkehr bundesweit erhöht. Gerade für die kommende Erntesaison sollten daher alle Fahrer und Fahrzeughalter für eventuelle Kontrollen gut vorbereitet bzw. gerüstet sein. So sollten folgende gesetzliche Vorgaben auf öffentlichen Verkehrswegen beachtet bzw. eingehalten werden:

    • das Mitführen aller erforderlichen Dokumente (Führerschein, GüKG-Erlaubnis, Überbreitengenehmigung), aber auch der rechtmäßige Einsatz der Fahrerkarte,
    • der technisch rechtmäßige Zustand der Maschinen,
    • keine Überladung,
    • einwandfreie Ladungssicherung,
    • sowie das allgemeine korrekte Verhalten im Straßenverkehr.