Treibhausgase

Elektroauto halbiert CO2-Ausstoß

Auto-Ladestation
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Donnerstag, 04.11.2021 - 15:08

Die Treibhausgasemissionen für eine im Durchschnitt bereitgestellte Kilowattstunde weist ein Gutachten mit 382 g CO2Äq pro kWh elekrtrischen Energie aus.

Seit 2010 untersucht das Internationale Institut für Nachhaltigkeitsanalysen und -strategien (IINAS) aus Darmstadt anhand von Lebenswegdaten für Energie-, Stoff- und Transportsysteme die Ressourcennutzung und Umwelteffekte der deutschen Stromerzeugung. Jetzt liegen die Ergebnisse für das Basisjahr 2020 vor.

Für 2020 beträgt der nicht-erneuerbare kumulierte Energieverbrauch (KEVne) für die Abgabe aus dem lokalen Stromnetz 1,4 kWh Primärenergie pro kWh elektrische Energie. Die Treibhausgasemissionen für eine im Durchschnitt bereitgestellte Kilowattstunde weisen die Gutachter mit 382 g CO2-Äquivalente pro kWh elektrischer Energie aus.

Umgerechnet auf den Ausstoß eines PKWs

Ein Verbrennungsmotor mit 5,5 l Verbrauch pro 100 km stößt rund 14,0 kg CO2 pro 100 Kilometer aus. Ein Elektrofahrzeug, das rund 20 KWh auf 100 km verbraucht kommt auf 20 * 382 g CO2. also 7,6 kg CO2-Äquivalente pro 100 km. Das sind rund 55 % des CO2-Ausstosses eines Verbrenners.