Energie

Methanrechner zum Optimieren von Biogasanlagen

Energie
Agra-Europe
am Mittwoch, 12.02.2020 - 08:16

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie hat ein praxisnahes Berechnungsmodell entwickelt.

Gülzow - Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) hat ein praxisnahes Berechnungsmodell entwickelt, das die Abschätzung der Methanbildung in einer Biogasanlage sowie im Gärrestlager unter Berücksichtigung von spezifischen Anlagen- und Prozessparametern erlaubt.

Wie die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) dazu berichtete, kann der Methanrechner als Hilfsmittel zur Optimierung der Prozessführung in Bestandsanlagen oder bei der Konzipierung von Neuanlagen verwendet werden.

Der Rechner sei im Zuge des Förderprojektes „Optimierung der Methanausbeute in landwirtschaftlichen Biogasanlagen (Opti-Methan)“ entwickelt und vom Bundeslandwirtschaftsministerium finanziell unterstützt worden. Bislang würden in der Regel bei der Planung einer Biogasanlage oder dessen Betrieb Standardwerte oder Gärtests für die Methanausbeute der unterschiedlichen Einsatzstoffe herangezogen.

Erfolgreich eingesetzt

Der Einfluss von Prozessparametern, insbesondere der hydraulischen Verweilzeit, werde dabei nicht ausreichend berücksichtigt, erklärte die FNR. Das ATB-Berechnungsmodell zeige hingegen die Zusammenhänge zwischen dem Methanpotential im Gärsubstrat, der im Fermenter oder Nachgärer gebildeten Methanmenge, dem Gärrestpotential sowie der bei der Lagerung tatsächlich freigesetzten Methanmenge auf.

Das Berechnungsmodell wurde der FNR zufolge an zehn verschiedenen landwirtschaftlichen Praxisbiogasanlagen erfolgreich angewendet. Es erlaube die Bewertung der Substratumsetzung, das Aufdecken von Schwachstellen in der Prozessführung und die Quantifizierung von Maßnahmen zur Optimierung der Methanbildung in der Biogasanlage sowie zur Minimierung der Methanemissionen im Gärrestlager.

Kostenfreier Rechner

Ein auf dem Modell basierendes Berechnungstool stehe unter der Webseite http://www2.atb-potsdam.de/opti-methan/Rechner.html kostenfrei zur Verfügung. Das Tool ist laut FNR anwendbar für Biogasanlagen mit durchmischten Reaktoren oder Rührkesselreaktoren, die unter mesophilen Prozessbedingungen betrieben werden und Mischungen aus Wirtschaftsdüngern und nachwachsenden Rohstoffen verwerten.

Nach Eingabe der Nutzerdaten würden Kennwerte zur Methanbildung und Prozesskenndaten der Biogasanlage ausgegeben; anschließend könnten Optimierungsrechnungen durchgeführt werden. Die gewonnenen Ergebnisse stünden als PDF-Datei zur Verfügung.