Wettbewerb

CeresAward: Fünf Bayern sind dabei

Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Donnerstag, 17.06.2021 - 14:15

Der CeresAward ist ein jährlich in Deutschland verliehener Preis. Im Finale stehen mehrere Bayern, die die Jury überzogen konnten.

Thumbnail

 Der CeresAward geht an Landwirte, die besonders herausragende Leistungen vollbringen.

Aus über 180 Bewerbungen hat die Jury, bestehend aus Vertretern von Unternehmen und Verbänden sowie Redakteurinnen und Redakteuren von agrarheute, die Finalistinnen und Finalisten der 10 Kategorien ausgewählt.  

Die Bewerberinnen und Bewerber wurden genauestens unter die Lupe genommen und geprüft, ob die Bewerbungen halten, was sie versprechen.  

Aus Bayern sind dabei:

  • Frank Vogler aus Neuwirtshaus, Kategorie Geflügelhalter
  • Markus Zott aus Ustersbach, Kategorie Geschäftsidee
  • Martin Grob aus Allmannshofen, Kategorie Junglandwirt
  • Michael Bauer aus Obermichelbach, Kategorie Rinderhalter
  • Tobias Reichert aus Gerolfingen, Kategorie Schweinehalter

Weichen mit Wasserbüffeln

In der Kategorie Junglandwirt tritt Martin Grob aus Allmanshofen an. Als weichender Erbe ist der Weg zum eigenen Hof oft nicht so einfach. Das weiß auch Martin Grob aus Allmanshofen. Er begann 2014 mit 5 ha Wiesen und 6 Wasserbüffeln, seinen Traum zu leben - zunächst als Hobbylandwirt. Heute ist der 33-Jährige stolzer Herr über 65 Büffel und betreibt seinen Betrieb seit 2018 im Vollerwerb.

Mit seinen genügsamen, robusten Tieren beweidet er schwer oder nicht zu bewirtschaftende Flächen und leistet damit einen Beitrag zum Naturschutz. Fleisch und Wurst seiner Wasserbüffel vermarktet er zu 100 Prozent direkt an den Kunden. Anfangs nur mit Vorbestellung und Selbstabholung an der Haustür, seit kurzem auch im brandneuen Hofladen. Und wer möchte, kann sich als schickes Designelement fürs Wohnzimmer auch Fell und Schädel der geschlachteten Wasserbüffel in den Einkaufskorb packen. 

Alle News und Impressionen rund um die Hofbesuche bekommen Sie auf der Facebook-Seite und der Instagram-Page des CeresAward.