Corona

Bauernhofurlaub: Rein in den Lockdown, raus aus dem Lockdown?

bauernhof-hotel-coronavirus
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Donnerstag, 25.11.2021 - 15:38

Der Landesverband Blauer Gockel unterstützt die Kampagne „Impfen öffnet Türen“ der Dehoga Bayern und fordert die Politik dringend auf, bei ihren Coronamaßnahmen unbedingt zu differenzieren.

Urlaub auf dem Bauernhof

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie und die neuen Regelungen haben massive Auswirkungen auf die Beherbergsbetriebe und Anbieter von „Urlaub auf dem Bauernhof“ / Ferienwohnungen. Der Landesverband Blauer Gockel hat in seiner Vorstandssitzung mit Vertretern aller bäuerlichen Gastgebern in Bayern beschlossen, die Impfkampagne der Dehoga Bayern „Impfen öffnet Türen“ zu unterstützen. Vorsitzende Gerda Walser: „Die Freiheit des einen ist die Einschränkung des anderen. Wir kommen aus dem Hamsterrad ohne eine bessere Impfquote nicht heraus.“

Gleichzeitig muss jedoch endlich politisch akzeptiert werden, dass bei einem Lockdown in der Beherbergung differenziert werden muss. „Es ist völlig inakzeptabel, dass die Ferienwohnung wieder mit einem Hotel gleichgesetzt wird und in einer abgeschlossenen Wohneinheit keine Beherbergung mehr stattfinden darf“, bekräftigt Angelika Soyer, 2 Vorsitzende, die noch einmal auf die eindrucksvolle Darstellung des RKI verweist, die die Beherbergung als sehr geringes Risiko einstuft.

Weihnachtsferien stehen an

Bezüglich der anstehenden Weihnachtsferien ist der dringende Appell an die Politik, hier einzugreifen, dass wenigstens ein Urlaub in einer Ferienwohnung wie bereits seit Anfang Mai kontrolliert möglich ist – zumal ja auch sogar Reisen ins Ausland erlaubt sind. Hier darf auch der psychisch soziale Aspekt für viele Familien nicht unberücksichtigt bleiben, deren Weihnachtsferien auf dem Land sicherlich wesentlich kontaktärmer und in jedem Fall glücklicher sind als in den bekannten vier Wänden in der Stadt.

Aufgrund der massiven Umsatzeinbrüche und Stornierungen fordert der Landesverband jetzt umfassende Entschädigungen für alle bäuerlichen Gastgeber. Diese müssen jetzt endlich auch Mischbetriebe erhalten, die bis dato komplett leer ausgegangen sind.