Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Adventszeit

Weihnachtsmarkt dahoam veranstalten

Weihnachten feiern mit der Familie, wie auf dem Christkindlmarkt.
Carmen Knorr
Carmen Knorr
am Donnerstag, 09.12.2021 - 16:50

Christkindlmärkte müssen dieses Jahr erneut ausfallen. Punsch trinken und gebrannte Mandeln essen, kann man aber auch daheim. Wir haben Ideen für Weihnachtsmarktstimmung im kleinen Kreis daheim.

Auch dieses Jahr fallen Christkindlmärkte und Weihnachtsmärkte, wie schon im Vorjahr, aufgrund der Corona-Pandemie aus. Wenn wir nur an die unzähligen Lichter, die weihnachtliche Musik und die wärmenden Feuerstellen denken, kommt bei vielen Wehmut auf. Auch, wenn es nicht das gleiche ist, lässt sich die Stimmung der Wintermärkte auch nach Hause holen. Glühwein und Punsch kann man auch daheim trinken. Im engen Kreis der Familie oder unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneauflage - in geimpfter, getesteter oder genesener Gesellschaft - mit den Nachbarn oder einer Handvoll Freunden im Freien, kommt sogar Marktgefühl auf.  

Damit der „Christkindlmarkt dahoam“ gelingt sollten alle Beteiligten mit anpacken. So bleibt der Aufwand für alle Personen gering, wird zur willkommenen Abwechslung im Alltag und eine Erfahrung für Kinder und Eltern gleichermaßen. So kann jemand gebrannte Mandeln mitbringen, ein anderer kümmert sich um die Feuerstelle, jemand kocht Punsch und einer spielt den DJ. Wir geben Ihnen die Rezepte und eine Auswahl für passende Weihnachtsmusik an die Hand. 

Gebrannte Mandeln mit Zimt

Gebrannte-Mandeln

Zutaten:

  • 200 g ganze Mandeln,
  • 85 g brauner Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 1 gehäufter TL Zimt
  • 1 TL Butter.

Zubereitung:
Zuerst den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Dann die Mandeln mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Butter sowie 4 EL Wasser in eine beschichtete Pfanne geben. Diese auf mittlerer Stufe so lange erwärmen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verkocht ist und die Mandeln mit der Zuckermasse umhüllt sind. Anschließend die Mandeln sofort auf das vorbereitete Backblech geben. Zwei Gabeln zur Hilfe nehmen, um die Mandeln zu trennen und verteilen. Sie sollten nicht übereinander liegen. Danach zehn Minuten im Backofen backen. Das Blech herausnehmen und fünf Minuten abkühlen
lassen. Zuletzt die Mandeln erneut mit den zwei Gabeln trennen, bevor sie ganz abkühlen. Für noch mehr Volksfest-Gefühl die gebrannten Mandeln in Papiertütchen umfüllen.

Weihnachtliche Musik, wie am Christkindlmarkt

Was auf keinen Fall fehlen sollte ist weihnachtliche Hintergrundmusik. Wir haben dafür zwei Christkindlmarktplaylisten auf unserem Spotify-Account „BLWochenblatt“ zusammengestellt.

Auf der ersten Playlist "BLW - Christkindlmarkt und Weihnachts-Hits" gibt es bekannte internationale Weihnachtshits. Auf unserer zweiten Musiksammlung "BLW - Christkindlmarkt, Advent, Weihnachten besinnlich" gibt es traditionelle, bayerische und besinnliche Weihnachtslieder.

Rezept für Glühweinsirup

Glühweinsirup in einem Voratsglas. Davor liegen Zimtstangen, Sternanis und Gewürznelken.

Für den Glühwein- und Punschgenuss Zuhause, ist es eine feine Sache, sich die Zubereitung mit einem Glühweinsirup zu vereinfachen. Er enthält alle typischen Gewürze, ist schnell gemacht und hat den Vorteil, dass Säfte und Rotwein nicht lange erhitzt werden müssen, um das typische Aroma anzunehmen.

  • Für den Sirup wird zuerst mit ein paar Blättchen Minze oder Zitronenverbene und ein paar Apfelschalen ein halber Liter Tee zubereitet. Diesen eine Viertel Stunde ziehen lassen, dann die Zutaten absieben und 500 g braunen Zucker zugeben. Brauner Zucker schmeckt etwas malziger und bringt einen feine Karamellgeschmack in den Sirup.
  • Die übrigen Gewürze, 1 echte Ceylon-Zimtstange, 2 bis 3 Sternanis, 5 Nelken und die fein abgeraspelte oder mit einem Kartoffelschäler dünn abgehobelte Schale einer Bio-Zitrone oder -Orange gibt man hinzu, sobald sich der Zucker im Tee aufgelöst hat.
  • Das Ganze fünf Minuten vor sich hin köcheln lassen. So entsteht ein Sirup, der noch heiß durch ein Sieb in Marmeladengläser abgefüllt werden kann.
  • Der Vorrat hält sich mehrere Wochen im Speisregal und bietet sich auch zum Verschenken an. Einmal geöffnet stellt man das Glas oder die Flasche in den Kühlschrank.
  • Wie viel Sirup man in Wein oder Saft gibt, hängt davon ab, wie süß man sein Getränk haben will. Es kommt auch darauf an, ob man eher süßen oder herben Wein verwendet.

Stimmungsvolle Lichter im Advent

Weihnachtsmarkt dahoam: In einer Feuerschale brennt Feuer. Es dämmert schon und auf einem Rost hängt über dem Feuer eine Rost, auf dem ein Topf steht.

Das I-Tüpfelchen der vorweihnachtliche Stimmung sind die Wärme eines Feuers und viele kleine Lichter. Dabei ist es egal ob man seine Terrasse, Balkon oder Garten mit Lichterketten schmückt oder ein paar Teelichter aufstellt. Wenn es dunkel ist, zaubert deren warmweißes Licht eine gemütliche Atmosphäre.

Der Trumpf ist eine Feuerschale. Sie spendet nicht nur gemütliches Licht, sondern auch Wärme. Positiver Nebeneffekt: Der Punsch im Topf bleibt gleichzeitig heiß. 

 

 

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt