Abnehmen

Schlank mit dem Hula Hoop?

Eine Frau mit einem Hula Hoop.
Carmen Knorr
Carmen Knorr
am Samstag, 16.01.2021 - 07:45

Das Hula-Hoop-Fieber ist im Internet ausgebrochen. Zahlreiche Frauen lassen sich davon anstecken. Doch was kann der Reifen tatsächlich?

Die meisten kennen den Hula Hoop aus ihrer Kindheit. Die wenigsten wussten bis vor kurzem, dass das Hula hooping oder hullern, wie es oft genannt wird, auch ein sportliches Training sein kann. Wer in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, der hat auch den Hula-Hoop-Trend mitbekommen. In nahezu jedem Online-Shop sind Hula Hoops ausverkauft. Kein Wunder, denn der Sport lässt sich einfach in den Alltag integrieren und macht Spaß. Doch was kann ein Hula Hoop und kann man dadurch wirklich abnehmen?

Den Bauch straffen und die Taille formen

Mit den Bewegungen aus der Hüfte lässt sich der Reifen in Schwung bringen. Je schneller der Reifen kreist, desto weniger Kraftaufwand braucht es. Allerdings kommt es stark auf die richtige Technik und auch Kondition an. Jeder der schon einmal einen Hula Hoop mit seiner Hüfte gedreht hat, weiß, dass dies schon nach Sekunden ordentlich anstrengend wird.

Tatsächlich trainiert der Hula Hoop die schrägen Bauchmuskeln, den unteren Rücken, den Beckenboden, sowie Po und Taille. Spezielle Reifen mit Massagenoppen oder Schaumstoffeinsätzen regen die Fettverbrennung an. Je nach Gewicht des Reifens und der Schwing-Geschwindigkeit verliert man während einer Stunde Training bis zu 900 Kalorien. Zum Vergleich: Eine Stunde Joggen verbrennt in etwa 600 Kalorien.

Mit Tanz, Yoga und Pilates kombinieren

Doch wie so oft, gilt auch hier der Grundsatz: Übung macht den Meister. Tatsächlich lernt man den passenden Hüftschwung recht schnell. Geübte Hula-Hooper können sich auch an Workouts mit dem Reifen ausprobieren. Oft werden auch Yoga oder Pilates mit einem Hula Hoop kombiniert.

Die Vorteile von Hula Hoop: Es werden automatisch die Problemzonen Taille, Beine und Po trainiert, die Kondition und die Ausdauer werden verbessert, die gleichmäßige Bewegung kurbelt die Fettverbrennung an, das Bindegewebe wird gestrafft und die Körpermitte gestärkt. Zudem gibt es schon gute Hula Hoops ab 20 €, somit ist der Sport kostengünstig.

Nachteile durch Hula Hoop

Auch einen Nachteil gibt es: Gerade in der Anfangsphase kann es zu Schmerzen oder blauen Flecken an der Taille kommen. Das ist zwar normal und wird auch mit der Zeit besser, dennoch sollte man es zu Beginn nicht übertreiben. Gegen die blauen Flecken kann ein Pullover oder ein speziell dafür vorgesehener Gürtel helfen. Bei starken Beschwerden sollte man ein bis zwei Tage pausieren und bei extremen blauen Flecken unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen. 

Top Themen:
  • Borkenkäfer: April verzögert Schwärmflug
  • Schweinehaltung: Luft wird immer dünner
  • Fungizide in Winterweizen
  • Grenzsteinsuche mit Satelliten
  • Ernährung: Die Zukunft im Blick
  • Kursfeuer rund um den Globus
Kostenfreies Probeheft Alle Aboangebote