Landfrauen To Go

Landfrauen kochen auf Sendung

Rewe-0166_© REWE  Rohde Fotografie Kaufbeuren
BBV
am Samstag, 24.07.2021 - 07:18

Bäuerin Eva Maria Rieger kocht in der mobilen Profi-Küche von Rewe Süd auf für das Format "Landfrauen To Go".

Es wird wieder gekocht! Zumindest im Rewe-Markt in Feldmoching, wo die Dreharbeiten für die professionell moderierte Kochsendung stattfanden. Ernährungsfachfrau und Hopfenbäuerin Eva Maria Rieger aus Pfettrach im Landkreis Freising zeigt zusammen mit Moderatorin Katja Voigt, wie fein und raffiniert regionale Küche sein kann. Bei der Auswahl der Gerichte lag der Fokus auf Kräutern.

Als Vorspeise gibt es einen bunten Salat mit frischen Kräutern, Brotchips, karamellisierten Walnüssen und essbaren Blüten. „Die Kräuter konnten wir vor der Sendung zu Fuß abholen: nämlich bei einer wunderbaren Kräutergärtnerei, die nur einen Steinwurf entfernt ist und mit der eine Lokal-Partnerschaft besteht“, erklärt Katja Voigt im Video.

Heimisches Rindersteak

Bei der Zubereitung der Hauptspeise – Rindersteaks mit Kräuterkruste und Rosmarinkartoffeln – kommt der Ladenbetreiber Jürgen Scharrer mit ins Spiel: Denn als gelernter Metzgermeister ist er Profi, was Fleisch- und Wurstwaren betrifft. Für das Gericht hatte er ein Lendenstück vom Simmentaler Rind vorbereitet: „Mit dem Simmentaler Rind legen wir ein klares Bekenntnis zur heimischen Landwirtschaft und zu einer heimischen Rasse ab“, erklärt Scharrer. „Das Fleisch ist aromatisch mit tollem Eigengeschmack, zudem saftig und zart mit feiner Verteilung des Fettgewebes“, schwärmt der Metzgermeister.

Auch bei der Nachspeise, einer Joghurtcreme mit marinierten Beeren und einem Minzpesto, kommen regionale Kräuter zum Einsatz. Für die Erdbeeren und Himbeeren sorgt Kauffrau Alexandra Scharrer. Im Gespräch mit der Moderatorin verrät sie, warum sie so viel Wert auf regionale Produkte legt und wie groß die Nachfrage bei den Kunden ist.

Gekocht, gefilmt, gepostet

Ein Kamerateam filmte das Kochevent und den vorherigen Einkauf beim regionalen Kräuterlieferanten. Der daraus entstandene Film wurde unter anderem auf den Facebook- und Instagram-Kanälen von Rewe und den BBV-Landfrauen gepostet und zusätzlich mit Plakaten und Rezeptkarten beworben.

Für Ernährungsfachfrau Eva Maria Rieger waren die Dreharbeiten eine ganz neue Erfahrung. „Ein bisschen nervös war ich schon. Aber es hat sehr viel Freude gemacht.“ Mit ihrem Hobby, dem Kochen, unterstützt sie die bayerischen Bäuerinnen und Bauern. „Die Wertschätzung für unsere hervorragenden bayerischen Lebensmittel – egal ob Fleisch, Kartoffeln, Getreide oder Brot – möchte ich sehr gerne an die Verbraucher herantragen. Und deshalb unterstütze ich das Landfrauen-Projekt mit Rewe“. Für Eva Maria Rieger sind neue Projekte auch eine persönliche Bereicherung: „Als Ernährungsfachfrau bin ich gefordert, mich auf dem aktuellen Stand zu halten.“

Kooperation seit 2016

Die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbands und Rewe Region Süd sind im Jahr 2016 eine Kooperation eingegangen. Ziel ist es, die Verbraucherinnen und Verbraucher für eine hochwertige, gesunde und vor allem regionale sowie saisonale Ernährung zu sensibilisieren. Dazu hat sich die Region Süd eine mobile Profiküche angeschafft, die sie für gemeinsame Kochvorführungen mit den Landfrauen zur Verfügung stellt. Die Kochabende in Rewe-Märkten in ganz Bayern gestalten ausgebildete Ernährungsfachfrauen im Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt