Musik

Eine Hymne für die Landwirtschaft

2021-Traktor-Konzert-Bühne-1
Philipp Seitz
Philipp Seitz
am Donnerstag, 07.10.2021 - 19:08

Die fränkische Band Dorfrocker ist mit ihren Traktorkonzerten derzeit im Stress. Das Wochenblatt verlost CDs und Shirts der Band.

Oberaurach/Unterfranken - Die Dorfrocker sind richtig im Stress. Die fränkische Band mit den Brüdern Philipp, Tobias und Markus Thomann gab kürzlich ihr 100. Traktorkonzert in diesem Jahr. Das Besondere an der Konzertreihe: Die Besucher reisen mit ihrem Traktor an. Und auch ihr aktueller Song „Der King“ soll eine Hymne auf die Bauern und das Landleben sein. Wichtig ist den Sängern, wie sie im Gespräch mit dem Wochenblatt betonen, „die Landwirte hochleben zu lassen“. Sie seien selbst drei Landwirtsenkel und der Meinung, „dass den Bäuerinnen und Bauern gerade in letzter Zeit zu wenig Anerkennung und Respekt entgegengebracht wird“. Dabei seien es die Landwirte, „die dafür sorgen, dass wir alle Milch im Supermarkt, Brot beim Bäcker oder Wurst beim Metzger kaufen können“, sagt Dorfrocker Markus Thomann.

Der Erfolg gibt der Band Recht: Fast alle Konzerte sind mit jeweils zwischen 150 bis 200 Traktoren ausverkauft, teilt die Band mit. Allein im Juli hatte die Band nach eigenen Angaben 31 Auftritte absolviert. Bis Ende Oktober sollen weitere Traktorkonzerte folgen. Die Resonanz sei der Wahnsinn und die Band hätte sich das zuvor nicht vorstellen können. „Wir haben derzeit mehr Auftritte als vor der Corona-Zeit.

Großen Wert legt die Band darauf, dass sie keinen Produzenten und auch keinen Manager beschäftigen würden. „Wir machen das alles selbst“, betont Markus Thomann. Und auch die Bühne baue die Band selbstverständlich in Eigenregie vor Ort auf.

Ein musikalisches Bekenntnis zum Landleben

Das Motto der Band laute:„Dorfkind und stolz drauf.“ Ihr Song „Dorfkind“, ein Bekenntnis zum Leben auf dem Land, ist der bislang erfolgreichste Song der Dorfrocker und verzeichnete mehrere Millionen Aufrufe. Auch der Song „Der King“, den die Band als Dankeschön an alle Bäuerinnen und Bauern bezeichnet, kommt mittlerweile auf knapp 1,7 Millionen Aufrufe auf der digitalen Plattform YouTube.

Die unterfränkische Band und der oberbayerische Comedian Addnfahrer sorgten bereits Anfang des Jahres für Schlagzeilen. Sie hatten angekündigt, mit dem Traktor nach Mallorca zu fahren, wenn ihr Song in einer gewissen Zeit die Marke von einer Million Aufrufen knackt. Die Lobeshymne an die Bauern war bereits zuvor im Internet vielfach geteilt und gepostet worden. Dorfrocker Markus Thomann sagte damals, dass die Band derzeit noch prüfen würde, ob das Gefährt ein moderner Schlepper oder ein Oldtimer sein soll. „Wir schauen mal, was sich eignet.“

Zu ihrer Reise nach Mallorca ist die Band aufgrund der vielen Traktorkonzerte bislang noch nicht gekommen. Doch dass sie auch diese Tour antreten werden, daran lassen die Dorfrocker keinen Zweifel: „Wettschulden sind Ehrenschulden“, schreiben sie auf Facebook.