Erntedank

Erntedank: Jungbauernschaft überreicht Erntekrone an Kaniber

Josef Koch
Josef Koch
am Mittwoch, 07.10.2020 - 15:35

Das Überreichen der Erntekrone ist Tradition. Dieses Jahr stammt sie von der Landjugend Wiebelsheim in Mittelfranken.

Erntekrone2020-Jungbauernschaft

Ein Gastgeschenk mit Tradition: Beim agrarpolitischen Gedankenaustausch hat die Bayerische Jungbauernschaft Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber eine kunstvoll gestaltete Erntekrone überreicht.

„In der Corona-Krise haben viele eine gesicherte Versorgung mit gesunden Lebensmitteln neu zu schätzen gelernt. Die Erntekrone ist ein wirklich schöner Brauch zum Erntedankfest, der das unterstreicht“, sagte Kaniber bei der Übergabe.

Die Krone der Jungbauern wird – wie in den vergangenen Jahren – im Eingangsbereich des Ministeriums ausgestellt. Gebunden wurde die diesjährige Krone von der Landjugend Wiebelsheim im Landkreis Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim, die ihre Mitglieder in vielen Stunden mühevoller Handarbeit aus verschiedenen Ähren hergestellt haben.

Offenes Ohr für Berufsnachwuchs

Beim anschließenden Gespräch standen wichtige agrarpolitische Themen wie die zunehmende Trockenheit – insbesondere in Nordbayern, die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens in der Landwirtschaft sowie der Umbau der Nutztierhaltung im Fokus.

Für die Ministerin steht fest, dass das Weiterbildungsangebot in der Landwirtschaft ausgebaut werden muss, um die Bäuerinnen und Bauern während der gesamten Berufslaufbahn bestmöglich bei aktuellen Entwicklungen zu unterstützen.

„Wir werden dieses Thema aufgreifen und ein attraktives Weiterbildungskonzept beispielsweise zu Themen wie Anpassung an den Klimawandel, Verbesserung des Tierwohls sowie der Digitalisierung erarbeiten, sagte die Ministerin. Sie werde auch künftig mit der Jungbauernschaft in engem Kontakt bleiben und stets ein offenes Ohr für die Belange des Berufsnachwuchses haben.