Sicherheit

Achtung Ringfingerfänger!

Ringfingerfänger5
SVLFG
am Samstag, 13.02.2021 - 08:00

Wer bei der Arbeit Ringe trägt, sollte an Ringfinger-Fängern denken und an seine Sicherheit denken.

Wer bei der Arbeit Ringe trägt, sollte an Ringfinger-Fänger denken; das können Schrauben oder Nägel sein, an denen sich der Ring verhakt oder Maschinenteile oder Teile an Fahrzeugen, an denen der Finger mit dem Ring hängen bleibt. Besonders gefährlich sind drehende Werkzeuge, bei denen das Werkzeug selbst oder das Werkstück den Finger am Ring packt, mitnimmt und abschält oder ausreißt. Meist ist der Finger, auf dem der Ring saß, verloren.

Ring lieber an der Kette tragen

Ringe, die auch während der Arbeit dabei sein sollen, hängen um den Hals, an einem feinen Kettchen aus Silber oder Gold, das leicht abreißt, wenn der Ring gefangen wird. Jeder verkraftet leichter den Verlust eines Kettchens oder Rings, als den eines Ringfingers.

Prüfen Sie sich selbst: Trage ich Ringe beim Arbeiten oder beim Führen von Fahrzeugen? Prüfen Sie Ihre Umgebung: Wo gibt es Ringfinger-Fangstellen und wie können die einfach und rasch beseitigt werden.

Top Themen:
  • Alois Glück: Anregung für Junglandwirte
  • Energie: Wärme braucht ihren Preis
  • Lenksysteme: Wie von Geisterhand
  • Geld: Hilft die Bank in der Krise?
  • Landfrauentag: Digitaler Volltreffer
  • Biomarkt: Weiter wachsende Zahlen
Kostenfreies Probeheft Alle Aboangebote