Ausbildung

Plakat-Aktion zur Aufklärung über die Landwirtschaft

Studierende-LW-Straubing
Sophia Gottschaller
Sophia Gottschaller
am Donnerstag, 25.03.2021 - 06:10

Was macht eine Kartoffel im Schokopudding? Diese und weitere Fragen erklären die Studierenden der Landwirtschaftsschule Straubing auf ihren Plakaten zur Aufklärung über die Landwirtschaft.

Warum ist die Landwirtschaft ein Wirtschaftsfaktor? Wie sieht es in einem Jungviehstall aus? Wieviele Liter Milch gibt eine Kuh pro Tag? Und was macht die Kartoffel im Schokopudding? Die Antwort auf diese Fragen kennen junge Landwirte, die derzeit ihre Weiterbildung zum Landwirtschaftsmeister machen.

Die Studierenden der Landwirtschaftsschule Straubing haben deshalb gemeinsam mit ihrer Rhetoriklehrerin Dr. Anita Lehner-Hilmer 14 Plakate zu verschiedenen Themen rund um die Landwirtschaft entworfen. Dabei werden auch aktuelle Brennpunkte aufgegriffen, etwa wie Landwirte zur Biodiversität beitragen und die Nitratbelastung durch ackerbauliche Maßnahmen verringern können.

Das Verständnis für den Beruf Landwirt*in soll gefördert werden

Die Studierenden wollen mit ihren Plakaten alle Interessierten auf einen Streifzug durch die Landwirtschaft mitnehmen. Da immer weniger Menschen einen direkten Bezug zur Landwirtschaft haben, soll so das Verständnis für den Beruf des Landwirts gefördert werden.

Letztes Jahr waren die angehenden Landwirtschaftsmeister zum ersten Mal an einem Gymnasium in Straubing zu Gast. Im Rahmen des Projektes „Dialog mit der Gesellschaft: Zukünftige Landwirte treffen zukünftige Verbraucher“ stellten die Studierenden einer 10. Klasse ihren Arbeitsalltag als Landwirte vor. Coronabedingt war es nicht möglich, das Projekt während des Wintersemesters fortzuführen. Die Studierenden haben sich deshalb die Idee mit den Plakaten überlegt. Die Plakatreihe bietet Informationen und Details zur Landwirtschaft und ist auch für Schulklassen gedacht, die sich im Unterricht mit diesem Thema beschäftigen. Über einen QR-Code können außerdem Erklärvideos oder ein Quiz gestartet werden.

Plakate kann jeder anfordern

Ein Plakat über Landwirtschaft

Die Plakate können bei der Landwirtschaftsschule Straubing (Poststelle@aelf-sr.bayern.de) angefordert werden. Als Betreff in der E-Mail „Plakate: Streifzug durch Gäu und Wald“ angeben. Alle Interessierten erhalten die Plakate im PDF-Format per E-Mail.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt