Führerschein

Moped fahren mit 15

Führerschein
Kein Bild vorhanden
Externer Autor
am Freitag, 30.10.2020 - 14:43

Rasch ins Landratsamt: Bayern macht den Moped-Führerschein mit 15 ab sofort im Einzelfall möglich.

Der Moped-Führerschein, Klasse AM, kann in Bayern unter bestimmten Voraussetzungen ab sofort nach einer Einzelfallprüfung bereits mit 15 Jahren – und nicht wie bisher erst mit 16 Jahren – gemacht werden. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bekanntgegeben. „Ab sofort sind entsprechende Ausnahmegenehmigungen möglich, soweit im Einzelfall ein individueller Bedarf gegeben ist, insbesondere keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung stehen und der Jugendliche die entsprechende Verkehrsreife besitzt.“ Zuständig ist das Landratsamt oder in kreisfreien Städten das jeweilige Ordnungsamt.

Anwendungshinweise für die Einzelfallprüfung

Bayernweit stehen den Behörden einheitliche Anwendungshinweise für die Einzelfallprüfung zur Verfügung. So soll bei jedem Antrag nach den gleichen Kriterien entschieden werden. Herrmann erklärte zudem: „Die Einzelfallprüfung stellt sicher, dass einerseits die notwendige Mobilität der Jugendlichen im ländlichen Raum gezielt gefördert wird.“ Zusätzlich müssen die Eltern oder die Sorgeberechtigten schriftlich bestätigen, dass ihr Kind die notwendige Verkehrsreife besitzt.

Nach einem erfolgreichen Modellversuch des Bundes durften die Bundesländer seit April 2020 selbst entscheiden, ob sie das Mindestalter beim Mopedführerschein auf 15 Jahre herabsetzen. Bayern ist eines der letzten Bundesländer, das die Änderungen nun umsetzt. Nur Baden-Würtemberg, Bremen, Hamburg und Niedersachsen wollen aus Verkehrssicherheitsgründen davon Abstand nehmen.