Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ehrenamtliches Engagement

Landjugend: Brauer übernimmt Landwirtschafts-Arbeitskreis der KLJB

Carmen Knorr
Carmen Knorr
am Mittwoch, 22.12.2021 - 08:50

Dominik Dietz wird neuer Sprecher des Arbeitskreis Landwirtschaft, Ökologie, Verbraucherschutz, Energie (AK Löve), des Landjugendverbands KLJB Bayern.

Dominik-Dietz-AK-Löve-Sprecher-2021: Porträt des jungen Mannes im Sommer vor einer grünen, Pflanzenwand. Er trägt ein dunkelblaues T-Shirt, eine Brille mit runden Gläsern und getönten Scheiben, in der rechten Hand hat er einen Stift. Am linken Arm sieht man eine Tätowierung.

Einige Wochen lang blieb der Posten des AK-Löve-Sprechers unbesetzt. Nun gibt der Arbeitskreis Landwirtschaft, Ökologie, Verbraucherschutz, Energie (AK Löve) der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern den neuen Sprecher bekannt. Der 23-jährige Dominik Dietz wurde im November per Briefwahl gewählt und ist seit 7. Dezember im Amt. Dietz lebt in Schweitenkirchen (Lks. Pfaffenhofen an der Ilm). Sein Job als Brauer und Mälzer bei der Staatsbrauerei Weihenstephan hat ihn nach Oberbayern geführt. Ursprünglich kommt er aus Nordhalben in Oberfranken. Dort macht er auch aktuell nebenbei seinen Brau- und Mälzmeister.

Als Kind mit 9 Jahren der Landjugend beigetreten

Seit 2007 ist Dietz in der KLJB aktiv. Im AK Löve engagiert er sich seit mehr als zwei Jahren. Dort will er nun seine freie Zeit als ehrenamtlicher Sprecher des Arbeitskreises nutzen: „Die Themen interessieren mich und die Arbeit im AK Löve macht mir einfach Spaß“, begründet er seine Bewerbung für das Amt. Vor allem durch das KLJB-Projekt „Hitzefrei“, in dem es um Klimaschutz und Nachhaltigkeit geht, sieht er Möglichkeiten zum Handeln.

Dietz will sich für die heimische Landwirtschaft stark machen, „denn es kann nicht sein, dass unser Essen mit Schiffen und Flugzeugen zu uns transportiert wird“, bemängelt er. Auch aufgrund seines beruflichen Hintergrunds will sich der neue AK-Löve-Sprecher mehr in der Interessensvertretung engagieren, „denn ohne Landwirte hat der Brauer wenig Arbeit“. Pläne für den AK Löve hat Dominik Dietz auch schon. Die Idee kam ihm beim Motorsägenkurs: Als nächstes Thema will er die nachhaltige Forstwirtschaft auf die Agenda setzen.