Bayerische Jungbauernschaft

Jungbauern bestätigen Vorsitzende

Thumbnail
Ulrich Graf Portrait 2019
Ulrich Graf
am Montag, 19.11.2018 - 16:02

Tina Stünzendörfer und Georg Rabl wurden als Landesvorsitzende der Bayerischen Jungbauernschaft e.V. auf der Landesversammlung wiedergewählt.

Die Mittelfränkin Tina Stünzendörfer und der Oberpfälzer Georg Rabl bleiben an der Spitze des Landjugendverbandes. Dies ergab die turnusgemäße Neuwahl bei der 86. Landesversammlung. „Wir freuen uns auf die kommenden drei Jahre, in denen wir viele Projekte weiterbringen wollen – politisch und auch in der Weiterentwicklung des Verbandes. Wir bedanken uns ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen der Delegierten“, so Stünzendörfer und Rabl.

Des Weiteren wurden als stellvertretende Vorsitzende Chiara Hartmann für den Bezirk Oberfranken, Julia Hirschenauer für den Bezirk Niederbayern und Benedikt Jall für den Bezirk Schwaben in den Landesvorstand der Bayerischen Jungbauernschaft gewählt.

Die Delegierten verabschiedeten einstimmig ein Grundsatzpapier zum Thema „Bildung. Eine wichtige Ressource braucht ständige Pflege – Landjugend fördert und fordert“. „Das Bildungspapier fordert unter anderem Chancengleichheit, die Bekämpfung des Lehrermangels, eine stärkere Förderung von Ausbildungsberufen sowie eine bessere Berufsorientierung, aber auch eine Stärkung des Ehrenamtes als Möglichkeit des lebenslangen Lernens“, erläutert Sabrina Hannemann, die an dem Projekt federführend beteiligt war.

Ein besonderes Highlight war auch die Vorstellung der Landjugend App Bayern, die als Kooperationsprojekt der Bayerischen Jungbauernschaft e.V. mit der Katholischen Landjugendbewegung Bayern und der Evangelischen Landjugend zeitnah an den Start gehen soll Darin befinden sich ein Terminkalender, der von Vorständen befüllt werden kann. Auch Ausschreibungen von Fahrten und Seminaren und Abstimmungen zu Landjugend-Themen sind möglich. Die App lässt sich in den gängigen App-Stores runterladen.