Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Abschlussfeier

Herrschinger Grundkurs meistert jede Herausforderung

Herrschinger-Grundkurs-Abschied-Gruppenbild
Carmen Knorr
Carmen Knorr
am Mittwoch, 23.03.2022 - 16:00

Der 127. Herrschinger Grundkurs wurde im Haus der bayerischen Landwirtschaft feierlich verabschiedet.

Pantomime, Trommler auf Saugeimern und tiefgründige Sinnesfragen gab es am vergangenen Freitag im Haus der Bayerischen Landwirtschaft (HDBL) in Herrsching am Ammersee. Der 127. Herrschinger Grundkurs wurde feierlich verabschiedet. Zehn Wochen nannten die 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Bildungshaus ihr „Zuhause auf Zeit“ und erlebten einzigartige Momente unter dem Motto „Leidenschaft bewegt, Zukunft entsteht“.

Impro-Theater zeigt umfangreiches Kursprogramm

Pantomime gab es beim Programm der Grundkursler selbst. In drei improvisierten Theaterstücken ließen sie die intensive Zeit ihrer Erfahrungen und Erlebnisse Revue passieren. Mit dabei waren: Sport- und Tanzkurse, inspirierende Seminare und Vorträge, Diskussionen mit Landwirten, Verbrauchern, Experten und Politikern, Studienreisen nach Nürnberg, Berlin, Brandenburg und Potsdam, ein Hüttenwochenende in den Bergen, spannende Betriebsbesichtigungen oder ein Kommunikationstraining. Grundkurssprecherin Theresa Eichenseer fasst es so zusammen: „Wir hatten anstrengende Tage, gesellige Abende und kurze Nächte!“

Sie verabschiedeten sich zudem mit einem Lied, das Grundkurs-Teilnehmer Stefan Diepolder dirigierte. Angelehnt an den bekannten Schlager sangen sie: „Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Grundkurs nicht!“

Herrschinger Grundkurs: Eindrücke von der Abschiedsfeier

Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (1)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (9)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (10)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (8)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (12)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (7)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (11)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (4)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (5)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (206)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (12)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (182)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (18)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (27)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (5)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (6)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (42)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (45)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (47)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (60)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (55)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (59)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (282)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (3)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (65)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (4)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (66)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (165)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung-CB- (2)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (69)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (71)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (74)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (79)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (83)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (85)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (99)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (103)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (119)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (123)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (124)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (126)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (136)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (137)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (146)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (155)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (159)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (167)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (174)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (188)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (201)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (204)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (300)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (301)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (281)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (234)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (230)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (256)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (239)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (249)
Herrschinger-Grundkurs-Verabschiedung- (236)
Herrschinger-Grundkurs-Abschied-Wocheblatt-Übergabe- (2)
Herrschinger-Grundkurs-Abschied-Wocheblatt-Übergabe- (3)
Herrschinger-Grundkurs-Wochenblatt
Herrschinger-Grundkurs-Abschied-Wocheblatt-Übergabe- (1)
Herrschinger-Grundkurs-Abschied-Gruppenbild

Im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg zeigte der Herrschinger Grundkurs tiefe Betroffenheit. Denn mit Olexij Martyniuk gab es neben den überwiegend bayerischen Teilnehmern auch einen Teilnehmer aus der Westukraine. Er hatte die Teilnahme am Grundkurs im Jahr 2020 im Rahmen eines ukrainisch-deutschen Austausch-Projekts gewonnen. „Wir möchten helfen und uns solidarisch zeigen“, rief Eichenseer auf und informierte über eine Spendenbox, um damit eine Aktion für Kriegsflüchtlinge- und Opfer zu unterstützen.

Erzabt Wolfgang Öxler regt zum Nachdenken an

Tiefgründige Sinnesfragen gab es in der Festrede von Erzabt Wolfgang Öxler der Erzabtei St. Ottilien. Er machte klar, dass wir weniger „Entweder Oder in unserem Leben brauchen, sondern mehr Und“. Der Grundkurs sei ein tolles Vorbild dafür. Denn er lebe nach dem Motto „Bildung plus Begegnung“ und dieses verbindende Element sei entscheidend. Bildhaft rief er mit einem weißen Blatt Papier, auf dem ein schwarzer Punkt gemalt war, dazu auf die eigenen Talente zu erkennen. Wir Menschen sollen uns nicht von den schwarzen Flecken, die sinnbildlich für das Schlechte im Leben stehen, heimsuchen lassen, sondern erkennen, dass darum ganz viel Weiß sei, was für das große Potenzial in jedem von uns stehe. Abschließend trug auch der Erzabt ein selbst komponiertes Lied vor, das er auf der Gitarre begleitete. Es trug den Titel „Lebe Dein Leben im Augenblick, pflege Dein Leben wo Du es triffst“.

Mit dem Virus von Herrsching infiziert

Nachdem den Grundkurslern ihre Teilnehmerurkunden von Bauernpräsident Walter Heidl überreicht wurden, richteten die zwei Bildungsverantwortlichen, Angela Kraus und Marc Mayer, das Wort an den Grundkurs. Sie bedankten sich vor allem bei ihnen, weil sie „das HDBL aus dem Coronaschlaf geholt haben, wie ein Tornado“. Zudem hätten sie sich von der großen Coronawelle innerhalb des Kurses nicht ausbremsen lassen und auch diese Herausforderung diszipliniert gemeistert. BBV-Präsident Heidl lobt die entstandene „riesen Gemeinschaft“, die sich „mit dem Geist von Herrsching“ positiv infiziert habe, das sei auch durch keine Impfung verhindert werden können und bleibe „lebenslang infektiös“. Zudem bedanke er sich bei den Eltern der Grundkursler für das „Zeitgeschenk“, das sie ihren Kindern gemacht haben.

Landwirtschaftsnahe Musik und Wiedersehen in Brüssel

Musikalisch umrahmt wurde die Abschiedsfeier von der Percussion-Gruppe „Toni Bartl‘s Alpin Drums“. Sie machen rhythmische Musik mit Hilfe von landwirtschaftlichen Werkzeuge – beispielsweise Saugeimern, Kuhglocken, Milchkannen oder Schemeln.

Der Abschied am Freitag war aber nicht endgültig. Im Mai sehen sich die Grundkursler wieder: Die Bildungsreise nach Brüssel musste aus Pandemie-Gründen verschoben werden und wird da nachgeholt.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt