Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Staatsehrenpreis

Diese Ausbilder sind vorbildlich

Preistraeger-Staatsehrenpreis-Landwirtschaft
Sophia Gottschaller
Sophia Gottschaller
am Dienstag, 19.07.2022 - 16:59

Vier bayerische Ausbildungsbetriebe werden mit dem Staatsehrenpreis für vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft ausgezeichnet.

München Eine gute Ausbildung auf landwirtschaftlichen Betrieben ist kein Selbstläufer. Motivierte Ausbilderinnen und Ausbilder machen sich viele Gedanken und entwickeln ausgefeilte Konzepte, damit sie dem Berufsnachwuchs das relevante Wissen und Können optimal weitergeben können. Zudem fördern die Ausbilder die jungen Menschen in ihrer individuellen Entwicklung und bringen ihnen bei, wie sie mit Verbrauchern auf Augenhöhe diskutieren und ihr berufliches Handeln fundiert erklären.

„Die Bayerische Staatsregierung sieht Ihr Engagement für die Ausbildung junger Menschen“, betonte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Deshalb zeichnete sie Anfang der Woche vier bayerische Ausbildungsbetriebe mit dem Staatsehrenpreis für vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft aus. Diese hohe Auszeichnung steht unter dem Leitbild „Fördern, Fordern, Voranbringen“.

Die Preisträger sind:

  • Kathrin und Martin Pruy GbR aus Velburg (Lks. Neumarkt in der Oberpfalz),
  • Gut Obbach Schäfer GbR aus Euerbach (Lks. Schweinfurt),
  • Franz Wagner aus Thalham (Lks. Dingolfing-Landau),
  • Klaus und Andrea Wiedemann GbR aus Wintersreuth (Lks. Wunsiedel).

Die Bewerber wurden nach mehreren Kriterien ausgewählt. Neben dem hohen Engagement für die Auszubildenden legen die Preisträger besonderen Wert auf deren individuelle Förderung, die regelmäßige Fortbildung von Ausbildern und Auszubildenden sowie Zusatzangebote für Ausbilder und Auszubildende.

Der Staatsehrenpreis „Vorbildliche Ausbildung in der Landwirtschaft“ wurde heuer zum zweiten Mal verliehen. Er ist eine Gemeinschaftsinitiative des Landwirtschaftsministeriums und der in der Ausbildung aktiven berufsständischen Verbände, dem Verband landwirtschaftlicher Meister und Ausbilder in Bayern sowie dem Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern.

Die nächste Bewerbungsrunde für den Staatsehrenpreis startet ab dem 1. November 2022. Jeder bayerische, staatlich anerkannte Ausbildungsbetrieb der Landwirtschaft kann teilnehmen. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.vorbildliche-ausbildung.bayern.de.

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt