Küche

Von wegen „nur“ Reste!

Anna Knon
Anna Knon
am Donnerstag, 27.08.2020 - 12:47

Lebensmittel-Reste kann man nicht vermeiden, aber Wegwerfen kommt nicht in Frage. Vorzügliche Ideen für Reste-Küche gibt es in der nagelneuen Rezeptesammlung „Alle lieben Restlos gute Küche“, Band 2.

Buch

Wie bereits bei Band 1 ist die Bandbreite der Rezepte so groß wie die Vielfalt an Lebensmittel-Resten. Geordnet ist das Ringheft in die Kapitel Fleisch und Wurst, Kartoffeln, Gemüse & Obst, Knödel, Nudeln, Reis & Spätzle sowie Brot & süßes Gebäck.

Insgesamt 70 Rezepte samt zugehörigen Fotos sowie zahlreiche Tipps rund um die Resteverwertung machen das Büchlein zu einem Nachschlagewerk aus der Praxis für die Praxis. Zum „Reinschmecken“ gibt es einige Rezepte auf dieser Seite. Zusammengestellt hat das Buch auch diesmal das bewährte Team Silvia Schlögel, Bettina Eder und Christine Schilcher.

Wurstaufstrich

Kochen

Zutaten:
150 g Wurstreste (z. B. Leberkäse, ­Salami, Schinken)
1 rote Zwiebel,
2 Pfefferoni,
2 Essiggurken
250 g Quark (20 % Fett i. Tr.),
1 TL Tomatenmark oder Ketchup,
Salz, Pfeffer,
Schnittlauch.

Zubereitung:
Die Wurst in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen. Zwiebel, Pfefferoni und Essiggurken fein würfeln. Den Quark mit dem Tomatenmark (Ketchup) glatt rühren. Die Wurst- und Gemüsewürfel unterheben und pikant würzen.

Gefüllte Kohlrabiblätter

Kochen

Zutaten:
8 große Kohlrabiblätter,
Salz.
Für die Füllung:
1/2 rote Paprikaschote,
50 g Bergkäse,
200 g gekochter Reis,
Salz, Pfeffer,
Schnittlauch,
Rapsöl zum Braten.

Zubereitung:
Die Kohlrabiblätter waschen und die Stiele abschneiden. in kochendem Salz­wasser ca. 2 Min. blanchieren und abtropfen lassen. Die abgekühlten Blätter mit der Unterseite nach oben ausbreiten. Dicke Blattrippen eventuell leicht einschneiden. Die Paprikaschote waschen, putzen und fein würfeln. Den Käse ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Beides zum Reis geben und würzen. Die Füllung auf die Kohlrabiblätter verteilen, seitlich einschlagen und aufrollen. Jeweils mit einem Zahnstocher fixieren und in heißem Öl rundum anbraten.
Tipp: Anstelle des Bergkäses kann auch Fetakäse verwendet werden.

Apfelmuskuchen

Backen

Zutaten:
Für den Rührteig:
250 g Butter,
100 g Zucker,
1 EL Vanillezucker,
1 Prise Salz,
4 Eier,
250 g Apfelmus,
3 EL Zitronensaft,
350 g Mehl,
1 P. Backpulver.

Zubereitung:
Für den Rührteig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Das Apfelmus mit dem Zitronensaft zufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Margareten- oder Blütenkuchenform (22 cm ø) streichen und ca. 60 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Heißluft) backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Bunte Reispuffer

Kochen

Zutaten (für 3 Personen):
1 – 2 EL  Erbsen, 1/4 rote Paprikaschote,
50 g Zucchini-Würfelchen,
ca. 300 g gekochter Reis,
2 EL geriebener Bergkäse,
1 Ei, Salz, Pfeffer.
Butterschmalz zum Braten.

Zubereitung:
Die Erbsen in wenig Salzwasser 5 Min. kochen und abgießen. Paprikaschote sehr klein schneiden, zusammen mit den Zucchini-Würfelchen zum Reis geben, gut vermengen. Käse und das Ei unterrühren und würzen. Die Masse mit einem Ess­löffel portionsweise in heißes Butterschmalz geben und andrücken. Von beiden Seiten knusprig braten.

Das Buch ist ab sofort zum Preis von 9,50 € zzgl. Versand bestellbar. Wie bei allen Büchern aus der Serie „Alle lieben...“ spendet der Deutsche Landwirtschaftsverlag auch diesmal pro Buch jeweils 1 € für eine bäuerliche Selbsthilfeorganisation.