Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rezept

Sophia zeigt ihr liebstes Rezept: Sommergemüse süßsauer

Sophia Gottschaller
Sophia Gottschaller
am Mittwoch, 31.08.2022 - 16:45

Zu viel Gemüse aus dem Garten? Wir zeigen ein Rezept zur Verarbeitung: süßsaure Sommergemüse - schmeckt kalt und warm!

Süßsaures Gartengemüse

Rezept-Suess-saures-Gemuese

Zutaten:

  • 2 Auberginen,
  • 2 Handvoll Rosinen,
  • 2 mittelgroße Zucchini,
  • 2 rote Spitzpaprika,
  • 2 orange Spitzpaprika,
  • 4 mittelgroße Zwiebeln,
  • frische Zweige von Rosmarin, Thymian und Oregano,
  • Olivenöl,
  • 20 schwarze Oliven ohne Stein,
  • 4 Zehen Knoblauch,
  • 6 EL guter Balsamicoessig, Salz.

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Auberginen, Zucchini und Paprika waschen. Auberginen vierteln und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. In eine große Auflaufform geben, mit etwas Salz bestreuen und gut vermischen. Die Rosinen in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen, sodass sie gerade noch bedeckt sind. Die Zucchini und die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln schälen, halbieren und in grobe Stücke schneiden. Die Kräuter an den Zweigen belassen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Rosinen abgießen und zusammen mit den Kräutern und dem geschnittenen Gemüse zu den Auberginen geben. Nochmals salzen, mit einigen Spritzern Olivenöl beträufeln und alles gut vermischen. Die Auflaufform für 30 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen geben, nach 15 Minuten einmal alles umrühren. Währenddessen die Oliven halbieren, Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Nach Ende der Garzeit das Gemüse aus dem Ofen nehmen, mit Balsamicoessig beträufeln, Oliven und Knoblauch zugeben und alles gut vermischen. Vor dem Essen ca. 15 Minuten ruhen lassen oder kalt als Antipasti genießen. Dazu schmeckt gutes Baguette oder Weißbrot am besten.