Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rezepte

So gelingen Porridge und Overnight Oats

Overnight-Oats-Haferflocken-SchapfenMuehle
Anja Kersten
am Mittwoch, 06.04.2022 - 14:55

Zwei einfache Rezepte: Overnight Oats mit Leinsamen und Porridge mit Apfelmus. Beides getoppt mit Nüssen und frischen Früchten.

Porridge ist gekochter Haferbrei, der mit Milch oder sogar nur mit Wasser zubereitet wird. Bei Overnight Oats handelt es sich um die Zubereitung bereits am Vorabend, wie sie beim Bircher Müsli schon immer praktiziert wird.

Overnight Oats

Zutaten für 1 Portion:

  • 4 EL Haferflocken,
  • 8 EL Milch,
  • ½ EL Leinsamen,
  • 60 g Obst der Saison oder gefrorene Beeren,
  • 1 EL Quark,
  • 3 EL Joghurt,
  • 1 EL Haselnüsse oder geraspelte Schokostückchen.

Zubereitung:

Die Haferflocken mit Milch oder Wasser über Nacht zum Quellen in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit Leinsamen, Beeren, Quark, Joghurt vermischen und mit den Haselnüssen oder geraspelter Schokolade bestreuen. Zum Verfeinern können nach Belieben auch Gewürze wie Zimt dazu gegeben werden.

Porridge

Zutaten für 1 Portion:

  • 50 g Haferflocken,
  • 180 ml Milch,
  • 3 EL Apfelmus,
  • 1 EL Rosinen,
  • 1 EL Walnüsse,
  • Zimt,
  • Topping nach Belieben: Honig, Ahornsirup, frisches Obst.

Zubereitung:

Die Haferflocken mit Milch und einer Prise Salz unter ständigem Rühren erhitzen, kurz aufkochen und ein paar Minuten ziehen lassen. Apfelmus unterrühren, mit gemahlenem Zimt, Walnüssen und Rosinen bestreuen. Als Topping kommen auch Honig, Ahornsirup, frisches Obst oder gebratene Banane in Frage.

Mit Material von Schapfenmühle