Gemüse der Saison

Rezepte: Spargel mal anders

Nudeln
Anna Knon Portrait 2019
Anna Knon
am Montag, 18.05.2020 - 09:44

Ende gut, alles gut: Erntehelfer fürs Spargelstechen durften einreisen. Jetzt ist es an uns, den Erzeugern ihr Gemüse abzunehmen und zwar bis zum Ende der Saison. Kein Problem für alle, die gerne gut essen.

Penne mit grünem Spargel

Zutaten:
500 g grüner Spargel,
200 ml Brühe,
3 EL trockener Weißwein,
1 B. Sahne,
Salz, Pfeffer.
350 g Penne oder andere Nudeln.

Zubereitung:
Spargel waschen, das untere Drittel der Stangen schälen, holzige Enden abschneiden. Die Spitzen etwa 5 cm lang abschneiden und in Salzwasser etwa 6 Minuten garen, herausnehmen und abtropfen lassen. Den Rest der Stangen in zentimeterlange Stücke schneiden und im geschlossenen Topf in der Brühe etwa 10 Minuten dünsten, dann Wein und Sahne zugeben, ohne Deckel nochmals etwa 10 Minuten einkochen, dann im Mixer pürieren. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser knapp bissfest garen, abgießen, zusammen mit den Spargelspitzen zur Soße geben und noch einige Minuten durchschwenken sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp: Zusammen mit den Spargelspitzen eine Handvoll tiefgekühlte Erbsen garen und ebenfalls unter die Nudeln mischen.

Spargelfrittata

Frittata

Zutaten:
3 EL Butter,
250 g gegarter grüner Spargel,
5 Eier,
75 ml Milch,
Salz, Pfeffer, Muskat.

Zubereitung:
Butter in einer Pfanne erhitzen, aber nicht bräunen. Spargelstücke zugeben und durchschwenken. Eier, Milch und Gewürze locker miteinander verschlagen; es sollten noch Schlieren vom Eiweiß bzw. Eigelb zu sehen sein. Eier über den Spargel geben, Deckel auflegen und bei mäßiger Temperatur etwa 8 Minuten stocken lassen. Schmeckt warm und kalt als kleine Vorspeise – ideal für die Verwertung von Spargelresten.
Tipp: Als Variation 1 EL sehr fein gewürfelten rohen Schinken und fein gehackte Petersilie unter die Eier mischen.

Gratinierte Schinken-Spargelröllchen

Zutaten:
1 kg Spargel,
Salz,
Zucker,
50 g Butter,
50 g Mehl,
600 ml Milch,
1 EL scharfer Senf,
200 g würziger Käse, gerieben (z. B. Emmentaler, Bergkäse),
1 Prise Muskat,
Pfeffer aus der Mühle,
12 Scheiben gekochter Schinken,
1/2 Bund Schnittlauch.

Zubereitung:
Spargel waschen, schälen, holzige Enden abschneiden und in reichlich leicht gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker etwa 10 Minuten garen, anschließend abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Soße zubereiten. Dafür die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl dazugeben und unter Rühren 2  Minuten an­schwitzen. Die Milch einrühren und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist. Senf und Käse unterrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spargel­stangen paarweise mit den Schinkenscheiben umwickeln und mit der Naht­stelle nach unten eng neben­einander in eine feuer­feste Form legen. Die Soße über die Schinken-­Spargel-Röllchen gießen und die Röllchen bei 180 °C im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten gratinieren. Mit Schnittlauch bestreut servieren, dazu schmecken Salzkartoffeln.

Gegrillter Spargel

Grill

Grünen oder weißen Spargel knapp bissfest garen und dann paarweise in sehr dünn geschnittenen Bauchspeck hüllen. Die Spargelpäckchen dann in der Grillpfanne rundherum knusprig braten.