Schulverpflegung

Rezepte: Häppchen für kleine Denker

Gebäck
Anna Knon
Anna Knon
am Freitag, 18.09.2020 - 09:29

Belegte Brote sind der Klassiker für die Pausenverpflegung. Abwechslung kommt in die Pausenbox mit pikantem Kleingebäck.

Hähnchen-Piroschki

Zutaten:

Für den Quark-Öl-Teig:

150 g Magerquark,
3 EL Milch,
6 EL neutrales Speiseöl,
1 Ei,
1/2 TL Salz,
300 g Mehl,
3 TL Backpulver.

Für die Füllung:

300 g Hähnchenbrust,
1 kleine Zwiebel,
1 Knoblauchzehe,
75 g gehackte Walnusskerne,
200 g frischer Spinat,
1 EL Butterschmalz,
Salz, Pfeffer aus der Mühle,
1 TL edelsüßes Paprikapulver.

Außerdem:

1 Eigelb,
Sesam oder Meersalz.

Zubereitung:

Zunächst die Füllung zubereiten. Dafür das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch in Butterschmalz anschwitzen, Walnüsse und Spinat zufügen, kurz braten bis der Spinat zusammengefallen ist, mit der gewürfelten Hähnchenbrust mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Für den Teig Quark, Öl, Milch und Salz verrühren, zwei Drittel des Mehls mit dem Handrührgerät unterkneten, Rest mit der Hand. Den Teig etwa 4 mm dick ausrollen und Kreise mit etwa 8 cm Durchmesser. Jeweils in die Mitte der Teigkreise etwas von der Füllung geben, Teigränder mit verquirltem Eigelb bestreichen, Teig zu einem Halbkreis zusammenklappen und die Ränder festdrücken. Die Piroschki nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit dem übrigen Eigelb bestreichen, nach Belieben mit Sesam oder Salz bestreuen und im Backofen bei 180 °C etwa 20 – 25 Minuten goldbraun backen. einen Teil der Piroschki warm genießen, die anderen abkühlen lassen, im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag in die Pausenbrot-Box packen.

Tipp: Schneller sind die Piroschki gemacht, wenn man aus dem Teig Vierecke ausradelt, die dann zu einem Dreieck gefaltet werden.

Körner-Cracker

Körner

Zutaten:

100g Leinsamen,
80 g kernige Haferflocken,
80 g Sonnenblumenkerne,
20 g Kürbiskerne,
25 g Sesamsamen,
60 g Dinkelvollkornmehl,
1 1/2 TL Currypulver,
1 TL Chiliflocken,
1/3 TL Salz,
3 EL Olivenöl,
200 ml Wasser,
1 TL gekörnte Brühe.

Zubereitung:

Leinsamen, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Dinkelvollkornmehl, Currypulver, Chiliflocken und Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen. Olivenöl mit Wasser und gekörnter Brühe gut verrühren und über die Körner gießen. Mit einem Kochlöffel zu einem Teig verarbeiten. Etwa 5 – 10 Minuten ziehen lassen. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig etwa 4 mm dick verstreichen; am besten geht es mit einer Teigkarte. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und noch warm in Vierecke schneiden oder in Stücke brechen.

Mit Material von Roswitha Scheck