Kuchen

Rezept: Marmorierter Nusskuchen

Anna Knon
Anna Knon
am Freitag, 11.09.2020 - 05:17

Der marmorierte Nusskuchen geht einfach, sieht interessant aus und schmeckt.

Bei Josefine Bergsteiner, Bäuerin auf einem Betrieb mit Hopfen- und Haselnussanbau, ist ein selbstgemachter Kuchen aus eigenen Nüssen Ehrensache.

Zutaten:

6 Eier,

100 g Zucker

1/8 l lauwarmes Wasser,
200 g Zucker,
1 P. Vanillinzucker,
1 EL Rum,
120 g neutrales Speiseöl,
100 g geriebene Haselnüsse,
200 g Mehl,
1 P. Backpulver,
2 gehäufte EL Kakao.

Zubereitung:

MLR-Marmorierter-Nusskuchen

Eier trennen, Eiweiß steifschlagen und nach und nach 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe mit Wasser und 200 g Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Rum und Öl zugeben, anschließend Nüsse einrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls einrühren.

Die Eiweißmasse unter die Nussmasse heben, anschließend den Teig halbieren. Die Hälfte des Teiges mit gesiebten Kakao färben. Mit einer kleinen Schöpfkelle abwechselnd den hellen und den dunklen Teig in eine gefettete, runde Backform geben. Dabei in der Mitte mit dem hellen Teig beginnen und den dunklen Teig auch in die Mitte geben. Dadurch verläuft die untere Teigmasse Richtung Formrand und es entsteht eine schöne Marmorierung. Es ist kein Problem wenn nicht exakt gearbeitet wird, dadurch wird der Kuchen noch interessanter. Bei 170 °C Umluft ca. 40 Minuten backen. Nach Belieben mit Puderzucker oder Schokoladenüberzug verzieren.