Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rezepte

Mohn schmeckt nach mehr

Mohn Gebäck Vorschau
Anna Knon
Anna Knon
am Freitag, 25.06.2021 - 11:13

Wir zeigen sechs Rezepte mit Mohn. Außerdem gibt es Tipps vom Profi: Bäcker Martin Schiffer verrät wie einfach man Mohneis macht.

Mohnstriezel

mohn-striezel1-kn

Zutaten:

  • 20 g Hefe,
  • 125 ml lauwarme Milch,
  • 250 g Mehl,
  • 30 g Zucker,
  • 30 g zerlassene Butter,
  • Zitronenabrieb, 
  • 1 Prise Salz,
  • 1 Ei.

Für die Füllung:

  • 125 ml Milch,
  • 125 g gemahlener Mohn,
  • 20 g Butter,
  • 20 g gehackte Mandeln,
  • 75 g Zucker,
  • 1 Msp. Zimt,
  • 1 verquirltes Ei.

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde machen und die Hefe hineinbröckeln, mit 1 TL Zucker und etwas lauwarmer Milch zu einem Vorteig verrühren und gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Für die Füllung die Milch zum Kochen bringen und den gemahlenen Mohn unterrühren, dann alle anderen Zutaten. Füllung abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Hefeteig herstellen: restliche Zutaten zum Vorteig in die Schüssel geben und gut abschlagen. Nochmals gehen lassen, dann zu einem Rechteck von etwa einem halben Zentimeter Dicke ausrollen. Die abgekühlte Mohnmasse darauf verteilen, längs aufrollen und zu einem Ring formen, auf ein gefettetes Backblech legen, mit einem Küchentuch abdecken und nochmals gehen lassen. Mit flüssiger Butter bestreichen, dann bei ca. 190 °C etwa 30 Minuten backen. Noch heiß mit weicher Butter bestreichen, dann mit Puderzucker bestäuben.

 

Mohn-Liwanzen

Ein Lieblingsrezept unserer Wochenblatt-Redakteurin Sophia Gottschaller.


Zutaten:

  • 20 g Hefe, 
  • 1 EL Zucker,
  • 250 ml lauwarme Milch, 
  • 250 g Mehl,
  • 4 Eier, 1 Prise Salz,
  • Butterschmalz zum Ausbacken,
  • 100 g gemahlener Mohn,
  • 100 g Zucker.

Zubereitung:

Hefe mit 1 EL Zucker in die Milch einrühren, dann zusammen mit Mehl, Eiern und Salz einen dicken Pfannkuchenteig herstellen und ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Dann vom Teig portionsweise kleine Fladen (Liwanzen) in der Pfanne backen; dabei nicht an Butterschmalz sparen! Die Liwanzen in einen weiten Topf schichten und jede Schicht mit Mohn-Zucker-Mischung bestreuen. 
Tipp: Als Nachspeise oder zusammen mit Apfelkompott als Hauptgericht servieren.

 

Kolatschen

mohn-kolatsche-kn

Zutaten (für ca. 15 Stück):

  • 250 g Mehl,
  • 20 g Hefe,
  • 75 ml Milch, 5 EL Zucker,
  • 25 g zerlassene Butter,
  • 3 Eigelb, 1 Prise Salz.

Für die Füllung:

  • 50 ml Milch,
  • 75 g Mohn,
  • 2 EL Honig, 1 EL Zucker,
  • 10 g Butter,
  • je 1 Prise Zimt und Nelken,
  • 2 EL fein gewiegtes Zitronat.

Zum Fertigstellen:

  • Aprikosenmarmelade,
  • Puderzucker,
  • Zitronensaft.

Zubereitung:

Hefeteig und Mohnfüllung zubereiten wie beim Mohnstriezel beschrieben. Gegangenen Teig zweimesserrückendick zu einem Rechteck ausrollen, in Quadrate von ca. 12 cm Seitenlänge schneiden, jeweils in die Mitte einen Klecks Füllung geben und die Spitzen zur Mitte hin einschlagen wie bei einem Kuvert. Kolatschen auf zwei gefettete Backbleche legen, nochmals kurz gehen lassen, mit Eiweiß bestreichen und bei 150 °C (Heißluft) etwa 20 Minuten backen. Noch heiß mit glattgerührter Aprikosenmarmelade bestreichen. Nach dem Abkühlen mit Zitronenglasur beträufeln.

 

Feine Mohntorte

mohn-torte-kn

Zutaten:

  • 175 g weiche Butter,
  • 175 g Zucker,
  • 4 Eier,
  • 250 g Mehl,
  • 1 P. Backpulver,
  • 250 g gemahlener Mohn,
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone,
  • 2 EL Milch, 1 EL Rum.
  • Himbeermarmelade,
  • Puderzucker.

Zubereitung:

Zunächst eine Springform sorgfältig fetten. Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker und Eier unterrühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl darübersieben, Mohn, Zitrone, Milch und Rum zugeben und gründlich, aber zügig verrühren. In die vorbereitete Form füllen und im auf 175 °C vorgeheizten Rohr etwa 40 Minuten backen. Nach dem Auskühlen zweimal durchschneiden und mit glatt gerührter Marmelade füllen. Vor dem Servieren mit wenig Puderzucker bestäuben. 

 

Tipps vom Profi: Mohneis und Mohnkuchen

Martin Schiffer im Mohnfeld

Im Sommer gibt es in der Bäckerei Schiffer in Würzburg selbst hergestelltes Mohneis. Bäckermeister Martin Schiffer hat einen Tipp, wie man auch im Privathaushalt ganz einfach Mohneis machen kann: „Gekauftes Vanilleeis mit Mohn vermengen. Man kann gemahlenen Mohn nehmen, aber noch feiner schmeckt das Eis, wenn man gedämpften, ganzen Mohn verwendet. Wer einen Thermomix hat, gibt den Mohn in einen Kaffeefilter und dämpft ihn eine halbe Stunde im Varoma. Ohne Thermomix gehts auch: Kaffeefilter mit Mohn in ein Sieb über kochendem Wasser dämpfen. Der Mohn quillt auf, das feine Mohnaroma entfaltet sich und duftet wunderbar. Nach dem Dämpfen in eine Schüssel geben, kurz abkühlen lassen, das Vanilleeis daraufgeben und sorgfältig vermengen. Sofort servieren.“ 

Mohnkuchen a lá Martin Schiffer

Martin Schiffer hat uns auch ein feines, bewährtes Rezept für Mohnkuchen verraten:

Zutaten:

  • 300 g Mürbteig.
  • 500 g (frisch) gemahlener Mohn, 
  • 330 g Biskuitbrösel,
  • 50 g Butter,
  • 300 g Zucker,
  • 400 g heißes Wasser,
  • 100 g Sahne,
  • 2 große Eier,
  • 200 g  abgekühlter Vanillepudding,
  • 1 EL  Rum,
  • 1 TL Vanillezucker.

Zubereitung:

Mohn, Biskuitbrösel, Butter und Zucker in eine Schüssel geben, mit dem heißen Wasser vermischen und quellen lassen. Wenn die Masse abgekühlt ist, die verquirlten Eier und die restlichen Zutaten unterrühren. Eine gefettete Tarteform (28 cm Durchmesser) mit dem Mürbteig auskleiden, die Mohnfüllung gleichmäßig darüber verteilen und den Kuchen bei 190 °C etwa 40 Minuten backen.
Nach Belieben kann dieser Mohnkuchen noch verfeinert werden, z. B. vor dem Backen noch Sahnetupfer auf die Füllung spritzen oder mit Streuseln bestreuen.

 

Wissenswertes zum Mohn

Wer mehr über die Mohnpflanze sowie ihre Wirkung als Arzneimittel wissen möchte, sollte unseren Artikel hier lesen. 

Ihr Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt
blw digital iphone blw digital macbook
Hefttitelbild Printausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt