Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Lebensmittelkennzeichnung

Kennzeichnung von Lebensmitteln: Verbraucher können sich beteiligen

Fleisch-Kühlregal-Lebensmittelhandel
Ulrich Graf
Ulrich Graf
am Mittwoch, 15.12.2021 - 12:12

Die Europäische Kommission will die EU-Regeln zur Verbraucherinformation auf Lebensmitteln überarbeiten.

Im Zusammenhang mit ihrer Strategie „Farm to Fork“ hat die EU-Kommission gestern die öffentliche Konsultationen eingeleitet, wie die Kennzeichnung von Lebensmitteln überarbeitet werden sollte. Dabei geht es um die Nährwertkennzeichnung auf der Vorderseite der Verpackung sowie Nährwertprofile, die Herkunftskennzeichnung, Angaben zu Verfallsdaten und die Kennzeichnung alkoholischer Getränke.

Eine Beteiligung ist für die nächsten zwölf Wochen möglich, bis zum 7. März 2022. Bis Ende kommenden Jahres will die Europäische Kommission den Gesetzgebern Rat und Parlament einen Vorschlag für eine überarbeitete Lebensmittelinformationsverordnung vorlegen.

Stella Kyriakides, Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, erklärte in diesem Zusammenhang, dass die Rolle der Verbraucherinnen und Verbraucher und ihre Entscheidungen als Eckpfeiler der Umstellung auf gesündere und nachhaltigere Lebensmittel sei. Sie erwartet, dass je klarer die Kennzeichnung, desto leichter könnten die Verbraucher eine bewusste, gesunde und nachhaltige Lebensmittelauswahl treffen.

Eine klarere Kennzeichnung soll außerdem dazu beitragen, die Lebensmittelverschwendung zu verringern und die Nachhaltigkeit der Lebensmittelkette zu stärken.

Die Ergebnisse werden in die Folgenabschätzung zur Überarbeitung der Lebensmittelinformationsverordnung einfließen.