Topflappen

Für die ganz heißen Sachen

Selbstgenähte Topflappen sehen schick aus und sind fairer produziert, als die, welche man kaufen kann. Noch dazu sind sie eine geschickte Geschenkidee.

am Donnerstag, 20.08.2020 - 08:29

Wer hat schon mal von Thermolam gehört? Das ist eine isolierende Vlies­einlage der Marke Vlieseline. Die Synthesefasern der speziellen Einlage sorgen für Kälte- und Wärme­isolierung, sind Öko-Tex zertifiziert und werden aus recycelten PET-Flaschen gewonnen. Waschbar ist es bei 30°C.
Das Mater­ial lässt sich einfach vernähen. Es eignet sich ideal für beispielsweise Isolierbezüge bei Trinkflaschen, Sitzpolster, Krabbeldecken oder Kühltaschen. Der Klassiker sind Topflappen oder Ofenhandschuhe.
Durch das Vlies kann man Backbleche oder Kuchenformen sicher aus dem Backofen ziehen – ohne Verbrennung! Außerdem sehen die

Für einen Topflappen brauchst du:

  • 2 Stoffstücke aus fester Baumwolle (Maße: 23 x 23 cm)
  • 2 Stück Thermolam (Maße: 23 x 23 cm)
  • Lineal, Stift
  • 12 cm Kordel, Band oder Schrägband (im Video) sowie die üblichen Nähmaterialien, eine Nähmaschine und ein Bügeleisen.